News

Ist "Assassin's Creed: Odyssey" der zweite Teil einer Trilogie?

"Assassin's Creed": Führt die Reise von Ägypten über Griechenland bis nach Rom?
"Assassin's Creed": Führt die Reise von Ägypten über Griechenland bis nach Rom? (©Ubisoft 2018)

Es ist kaum etwas über das kürzlich bestätigte "Assassin's Creed: Odyssey" bekannt – außer, dass das neue Spiel im antiken Griechenland angesiedelt sein wird. Kombinieren wir dies jedoch mit älteren Gerüchten rund um das Action-Adventure, lässt sich sogar erahnen, wo das darauf folgende Game spielt und wie es heißen könnte.

Nach dem Leak des nächsten Assassinen-Spiels "Assassin's Creed: Odyssey" reagierte Ubisoft auf die bestmögliche Art und Weise: Titel und Setting wurden offiziell bestätigt und mit einem Mini-Clip für die wichtige Spielemesse E3 2018 angekündigt. Nun ist klar: Das nächste Abenteuer wird uns ins antike Griechenland führen und den erfolgreichen Reboot der Reihe hoffentlich positiv fortsetzen.

Blicken wir nun aber zurück auf eine Leak, der 2016 ebenfalls von Kotaku verbreitet wurde und der in Kombination mit den neuen Infos Hinweise auf die Zukunft von "Assassin's Creed" geben könnte.

"Origins", "Odyssey", "Empire": Geht es als nächstes nach Rom?

Damals – vor der Enthüllung von "Assassin's Creed: Origins" – hieß es, das nächste Spiel werde in Ägypten spielen und den Titel "Empire" tragen. Außerdem überlege man, das Ganze als Trilogie fortzusetzen, welche die Spieler nach Griechenland und ins alte Rom führen würde. Nun wissen wir, dass nach "Origins" in Ägypten, "Odyssey" in Griechenland spielen wird. Wie passend wäre es dann, den dritten Teil einer Trilogie zu Zeiten des römischen Imperiums unter dem Titel "Assassin's Creed: Empire" zu veröffentlichen?

Seefahrt: Wird "Odyssey" ähnlich wie "Black Flag"?

Die Story von "Assassin's Creed: Origins" bietet eine Weiterführung der Geschichte zu Zeiten des Römischen Reiches selbstverständlich geradezu an. Wogegen die Handlung von "Assassin's Creed: Odyssey" eventuell an den Aufbau der Organisation der Assassinen in Alexandria anschließt, die sich zum Beispiel zur Erweiterung ihres Territoriums auf die Reise über das Mittelmeer nach Griechenland machen könnten.

Leaks aus der Zeit vor der Enthüllung von "Origins" wiesen zudem auf Elemente der Seefahrt hin, die Ähnlichkeit zu "Assassin's Creed V: Black Flag" hätten – vielleicht wird der Fokus in "Odyssey" wieder mehr auf Seegefechten mit anderen Schiffen liegen.

Bisher gehört all dies natürlich ins Reich der Vermutungen – handfeste Infos können wir frühestens zur E3 2018 erwarten, auf der "Assassin's Creed: Odyssey" vorgestellt werden soll.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben