News

Ist ein N64 Classic Mini bei Nintendo bereits in Planung?

Bringt Nintendo nach NES und SNES auch die N64-Konsole als Classic-Remake auf den Markt?
Bringt Nintendo nach NES und SNES auch die N64-Konsole als Classic-Remake auf den Markt? (©Nintendo 2017)

Nintendo könnte schon an einem Nintendo 64 Classic arbeiten. Nach dem Erfolg des NES Classic Mini im letzten Jahr und dem kommenden Mini-SNES, das schon jetzt quasi ausverkauft ist,  gibt es Hinweise, dass der japanische Hersteller eine weitere Classic-Konsole in der Mache hat. Die N64-Neuauflage könnte womöglich 2018 ihren Release feiern.

Nintendo hat am 18. Juli beim Europäischen Markenamt vier sogenannte Bildmarken registrieren und damit schützen lassen, die in sehr einfachen Schwarz-Weiß-Grafiken eine Konsole und verschiedene Controller darstellen. Darunter ist auch eine Grafik, die ganz eindeutig das N64-Pad zeigt. Das berichtet das Magazin Polygon.

Symbol registriert: N64-Gamepad ist gut zu erkennen

Die typische Form des Gamepads mit seinem dreiarmigen Design und dem zentralen Analogstick ist gut zu erkennen. Das Bild ist vor allem auch wegen der anderen Grafiken bemerkenswert: Diese sehen aus wie ein NES-Controller und ein SNES-Pad – und Nintendo hat die entsprechende Grafik bereits auf einigen Packungsvarianten des Nintendo NES Classic Mini verwendet. Auch beim SNES Classic Mini scheint es so, als würde das Symbol auf der Packung zu finden sein. In Deutschland angebotene Geräte hatten allerdings vermutlich alle andere Kartons, bei denen die Symbole nicht auf der Oberkante zu sehen waren. Dort befinden sich hierzulande einfach die Produktbilder der Geräte.

Alle Puzzleteile der Detektivarbeit zusammengesetzt lassen eigentlich nur einen Schluss zu: Nintendo denkt mindestens bereits darüber nach, eine Classic-Version der populären N64-Konsole auf den Markt zu bringen. Natürlich sichern sich Firmen aber immer auch pro forma alle möglichen Bildmarken, sodass das Controller-Logo auch rein gar nichts bedeuten könnte. Weil der Controller für die N64 recht komplex ist, ist eine Neuauflage auch vergleichsweise unwahrscheinlich.

Kommt die Nintendo Switch dann 2040?

Übrigens: Bei der vierten Bildmarke, die Nintendo diese Woche  registriert hat, handelt es sich um die Nintendo Switch. Die Konsole ist im Februar 2017 erschienen, und bis es von dem aktuellen Gerät eine Klassik-Ausgabe gibt, dürfte es noch etwas dauern – bis 2040 etwa.  Für andere Geräte wie etwa den Game Boy oder den GameCube hat Nintendo bislang keine vergleichbaren Bildmarken registriert. Auf einen Nachfrage zu den Registrierungen sagte der japanische Hersteller nur: "Wir haben dazu nichts mitzuteilen."

Artikel-Themen

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben