menu

"Just Cause 4": Im neuen Horror-DLC wird's dämonisch

"Just Cause 4" erschien Ende letzten Jahres und konnte die hochgesteckten Erwartungen leider nicht ganz erfüllen. Trotzdem beliefern die Entwickler ihr Open-World-Actionspektakel nach wie vor mit neuen Inhalten. Nun wurde der DLC "Los Demonios" angekündigt – und in dem öffnen sich offenbar die Tore der Hölle.

"Los Demonios" wird am 3. Juli erscheinen. Im DLC für Besitzer des Expansion-Passes muss sich unser Protagonist Rico Rodriguez aber nicht mit normalen Söldnern oder sonstigen Standard-Lumpen rumschlagen, sondern mit den Mächten der Hölle: Mit seiner neuen Dämonentöter-Armbrust macht er Jagd auf fiese Monster.

"Predator" meets "Avatar" meets "Alien"?

Der erste Teaser zeigt uns den neuen Look des DLCs: Das Inselparadies Solis leuchtet nun neonfarben wie Pandora in "Avatar", überall herumliegende Dämoneneier erinnern unweigerlich an "Alien" und bei Soldaten, die von einer unweltlichen, unsichtbaren Gefahr ins Visier genommen werden, denken wir doch sofort an den "Predator". Genaue Details zum Gameplay gibt es momentan leider noch nicht.

"Los Demonios" darf also getrost als "Was wäre wenn"-Spinoff gelten, das sich selber offenbar noch weniger ernst nimmt als es die "Just Cause"-Spiele ohnehin tun.

Reißt es der DLC nochmal raus?

Als großer Horrorfan müsste ich bei der Ankündigung eigentlich frohlocken, aber noch überwiegt die Skepis: Die im Teaser gezeigten Käfermonster (?) wirken wenig originell, der ewige Nachthimmel mit gelegentlichen Neon-Tupfern wirkte schon in "Far Cry 3 Blood Dragon" schnell ermüdend und wenn ich die hell leuchtenden Kokons sehe, weiß ich doch jetzt schon, wie eine typische Mission in "Los Demonios" aussehen wird.

Aber vielleicht verpasst der dämonische DLC "Just Cause 4" die dringend benötigte Dosis Schwung. Ob wir gemeinsam mit Rico Rodriguez in die virtuelle Hölle hinabsteigen sollten, sehen wir aber erst Anfang Juli.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Open-World-Spiele

close
Bitte Suchbegriff eingeben