menu

Kannst Du die "Dota 2"-KI schlagen? OpenAI fordert die Welt heraus

"Dota 2": Die eSports-Pros von OG hatten keine Chance gegen die KI.
"Dota 2": Die eSports-Pros von OG hatten keine Chance gegen die KI.

Am letzten Wochenende erst besiegte die künstliche Intelligenz OpenAI Five das weltbeste "Dota 2"-Team OG, nun dürfen alle Spieler weltweit ihr Glück gegen das Programm versuchen. Das Experiment soll der KI weitere Übung verschaffen – wird sie bald unbesiegbar sein?

Kannst Du die künstliche Intelligenz besiegen, die vor einigen Tagen das "Dota 2"-Team OG verblüffend deutlich geschlagen hat? Das eSports-Team konnte bereits 25 Millionen US-Dollar an Preisgeld erkämpfen, wurde aber von OpenAI Five vernichtend in einem Best-of-three-Match mit zwei zu null Runden besiegt. Am kommenden Wochenende dürfen sich nun alle Spieler weltweit für die OpenAI Five Arena registrieren und ihr Glück gegen die KI versuchen.

Im Training: KI hat bereits 45.000 Jahre Spielerfahrung

Die Entwickler von OpenAI Five bezeichnen das Event als ein "öffentliches Experiment", bei dem sie prüfen wollen, wie sich ihre KI außerhalb von geschlossenen Turnieren schlägt. Das Programm hat laut The Verge bereits vor dem Sieg gegen OG ein Trainingsprogramm absolviert, das 45.000 Jahren Spielzeit auf höchstmöglichem Schwierigkeitsgrad entspräche.

Ist OpenAI Five schon jetzt unbesiegbar?

Der öffentliche Test dürfte der KI weitere wertvolle Daten verschaffen, um ihre Taktiken zu verfeinern. Irgendwann könnte OpenAI Five also so gut wie unbesiegbar in "Dota 2" sein. Schon jetzt ist sie nah dran: Die Version, die im Test verfügbar sein wird, schlägt in 99,9 Prozent aller Fälle die KI, die bereits im letzten Jahr verschiedene Pro-Teams bei den internationalen "Dota 2"-Meisterschaften schlagen konnte.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Echtzeitstrategiespiele

close
Bitte Suchbegriff eingeben