News

"Killer Instinct": Xbox One, Xbox One X & PC im Grafik-Vergleich

killer-instinct-vergleich
killer-instinct-vergleich (©YouTube/DigitalFoundry 2017)

Wenn die Xbox One X im November erscheint, bekommt auch ein Launchtitel der Xbox One ein grafisches Update: Das Prügelspiel "Killer Instinct" wird zum ersten Konsolen-Beat'em'up, das in nativem 4K läuft. Ein Video-Vergleich zwischen Xbox, Xbox One X und PC zeigt nun, wie sich die Versionen unterscheiden.

Zum Start der Xbox One im Jahr 2013 demonstrierte "Killer Instinct" die Fähigkeiten der neuen Konsole eindrucksvoll. Dazu setzte das Prügelspiel vor allem auf krachige Partikel- und Lichteffekte, die dennoch die Performance des Games nicht unter 60 FPS sinken ließen. Allerdings hatte diese Stabilität einen Preis: Anfangs lief "Killer Instinct" nur in 720p-Auflösung.

Xbox One X: "Killer Instinct" erstmals in 4K auf Konsole

Später kam ein Update auf 900p und mit der PC-Version standen passionierten Pixelzählern dann auch Auflösungen bis 4K zur Verfügung. Auf der Konsole bekommt das Beat'em'up aber erst mit dem Launch der Xbox One X ähnliche Grafikpower. Im Grafik-Vergleich, den das zu Eurogamer gehörige Magazin Digital Foundry in einem Video angestellt hat, werden die Xbox-One-Fassung und die 4K-Version auf der Xbox One X gegenübergestellt. Dabei zeigt sich vor allem, dass die neue Konsole tatsächlich "nur" die Auflösung verbessert. Texturdetails und Effekte bleiben weitgehend gleich, werden aber nun eben höher aufgelöst. Das ist aber natürlich auch im Video nur erkennbar, wenn der Vergleich auf einem 4K-Monitor angesehen wird.

Kaum Unterschiede zwischen PC und Xbox One X

Auch die 4K-Versionen von Xbox One X und PC hat Digital Foundry verglichen und dabei vor allem die Framerate unter die Lupe genommen. Während das Spiel auf einem entsprechend ausgestatteten PC auf höchster Detailstufe auch in effektlastigen Passagen konstante 60 FPS bietet, sackt die Bildwiederholrate auf der Xbox One X in besonders knalligen Momenten – also vor allem während Spezialattacken – selten auf bis zu 50 FPS ab. Abgesehen von diesen vereinzelten Stellen liegt sie aber auch auf der Konsole konstant bei 60 FPS und Digital Foundry stellt zudem in Aussicht, dass die Einbrüche bis zum Release noch korrigiert werden könnten.

Neueste Artikel zum Thema 'Microsoft Xbox One X'

close
Bitte Suchbegriff eingeben