News

"Kingdom Come: Deliverance": "Game of Thrones"-Mod in Arbeit

"Kingdom Come: Deliverance" bietet für Modder ideale Voraussetzungen.
"Kingdom Come: Deliverance" bietet für Modder ideale Voraussetzungen. (©Warhorse Studios 2017)

"Game of Thrones"-Fans können ihre Lieblings-Serie vielleicht bald nachspielen: Modder entwickeln für das noch nicht erschienene Rollenspiel "Kingdom Come: Deliverance" einen Total-Conversion-Mod, der das historisch inspirierte Game komplett auf Fantasy trimmt.

Mit dem Slogan "Dungeons, No Dragons" bewerben die Entwickler von "Kingdom Come: Deliverance" ihr Spiel und stellen stets heraus, dass das Open-World-Spiel ein "realistisches" Spielgefühl in einem real inspirierten Mittelalter-Setting bieten soll. Nun wird von eifrigen Moddern sogar schon vor dem Release am 13. Februar daran gearbeitet, den Mangel an Magie und feuerspeienden Flugechsen auszugleichen.

"Kingdom Come: Deliverance" wird in Westeros umgemoddet

Schon für das Strategiespiel "Total War: Attila" hatte das gleiche Team laut PC Games einen Westeros-Mod geschaffen. Nun wird die Arbeit daran aber vorerst eingestellt und alle Bemühungen auf "Kingdom Come: Deliverance" verlagert. "'Kingdom Come: Deliverance' ist ein brandneues Spiel, das die kraftvolle CryEngine nutzt. Das bedeutet, dass es einfacher ist, qualitativ hochwertige Modelle zu entwickeln", begründen die Modder ihre Entscheidung für den Spielwechsel. "Die Open-World und die storygetriebene Ausrichtung des Spiels passen auch besser zum 'Game of Thrones'-Universum. [...] Vor allem aber steht [der Entwickler] Warhorse Studios hinter der Modding-Community."

Zwischen den Fronten in den Flusslanden

Bereits jetzt gibt es erste Rüstungen und Waffen, die das Flair der TV-Serie in das RPG holen sollen und auf der Website ModDB gezeigt werden. Beim Design orientieren sich die Macher des Mods bewusst an der Serienadaption und nicht an den Romanvorlagen. Als Haupt-Setting soll die Flusslande-Region von Westeros genutzt werden, da das ländliche Setting von "Kingdom Come: Deliverance" hier besonders gut passe. "In dieser stark umkämpften Gegend gab es Dutzende Armeen (Stark, Lannister, Tully, Bracken, Karstark und mehr)", erklären die Modder. "Mit zwei Kriegsparteien, gefährlichem Niemandsland und Zivilisten zwischen den Fronten ist das eine inhaltsreiche Umgebung und der ideale Ort für einen Open-World-Mod."

Einen Release-Termin für den Mod gibt es noch nicht. "Kingdom Come: Deliverance" erscheint am 13. Februar für PC, PS4 und Xbox One. In einem Hands-on-Test konnten wir das Rollenspiel bereits ausprobieren.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben