menu

Kojima spielt "Death Stranding" bereits "täglich auf PS4"

Wann erscheint "Death Stranding" mit Norman Reedus?
Wann erscheint "Death Stranding" mit Norman Reedus?

Der "Metal Gear"-Schöpfer informierte seine Fans nun darüber, dass die Entwicklung von "Death Stranding" in eine "kritische Phase" eintrete. Zwar seien die einzelnen Teile des mysteriösen Spiels noch nicht zusammengefügt, er selber spiele das Game aber bereits täglich auf der PS4.

Mit einem Tweet wandte der beliebte Spieleentwickler sich am Wochenende an die Öffentlichkeit. Darin berichtet er über den Stand der Entwicklung von "Death Stranding": Die verschiedenen Teile des Spiels müssten noch zu einem Ganzen zusammengefügt werden, aber er selbst zocke das geheimnisvolle Game bereits jeden Tag. Die Entwicklung befände sich nun in einer kritische Phase.

Teile von "Death Stranding" müssen erst zusammengefügt werden

Seiner Beschreibung nach befände sich "Death Stranding" noch nicht im Stadium des Balancings und Debuggings, an Schwierigkeitsgrad und Fehlern muss also weiterhin gearbeitet werden. Stattdessen sei man nun dabei, unterschiedliche Teile des Spiels, die in verschiedenen Tools erschaffen wurden, zu verbinden.

"Es ist ein Prozess, bei dem wir alles zusammenfügen; die Steuerung, Gefühle, Produktion, Spezifikationen und Probleme klären und das Fleisch herausarbeiten, während ich das Spiel täglich auf PS4 spiele", so Hideo Kojima in dem Tweet auf Japanisch.

"Death Stranding" wird noch für PS4 erscheinen

Dass "Death Stranding" noch auf der PS4 veröffentlicht wird, und nicht erst auf der PS5, die im Sommer 2020 erscheinen könnte, bestätigte Kojima bereits Anfang 2017. Jedoch hätten sich die Arbeiten in der Zwischenzeit auch verzögern können, insofern ist es interessant, dass der Entwickler die PS4 hier explizit erwähnt. Ebenso ist es möglich, dass "Death Stranding" für beide Konsolen-Generationen erhältlich sein wird.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Death Stranding

close
Bitte Suchbegriff eingeben