Kommt "Battlefield Bad Company 3" 2018 ohne Mikrotransaktionen?

Kai Lewendoski Steuert die Heizung zuhause übers Smartphone, die Musik in der Wohnung kommt vom Home Server.

Dass das nächste "Battlefield" im kommenden Jahr erscheinen wird, ist keine wirkliche Überraschung. Ging man bislang von "Battlefield 4" aus, weisen aktuelle Gerüchte jetzt aber eher auf "Battlefield Bad Company 3" hin. Und ganz super: Electronic Arts (EA) will diesmal offenbar auf Mikrotransaktions-Wahnwitz à la "Star Wars: Battlefront 2" verzichten.

Der in der Games-Community bekannte Youtuber AlmightyDaq hat schon häufig verlässliche Informationen zu "Battlefield" durchsickern lassen – etwa zu "Battlefield 1" – und meldet sich jetzt wieder zu Wort. Seine neueste These laut SegmentNext: "Battlefield Bad Company 3" wird im kommenden Jahr enthüllt.

Einzelspieler-Kampagne mit Vietnam-Konflikt

Nach den bislang vorliegenden Informationen wird die Einzelspieler-Kampagne in der Mitte und zum Ende des Vietnam-Konflikts angesiedelt sein. Dabei will man aber wohl nicht den Grad der historischen Echtheit erreichen, den das Studio Sledgehammer mit "Call of Duty: WW2" angesteuert hat.

Bei den Mehrspieler-Karten wird es vor allem um ein "schnelleres Gameplay" gehen und nicht so sehr um die allgemeine Kriegsführung, vergleichbar mit Karten wie Oasis Grand Bazaar aus "Battlefield 3" und Harvest Day aus "Battlefield Bad Company 2". Die bislang bestätigten Modi sind Operations, Conquest, Rush, Domination und Team Deathmatch. Es soll einen weiteren Modus geben, bei dem zwei Fünfer-Teams gegeneinander ins Gefecht ziehen.

Waffen weniger langweilig & Panzer, Hubschrauber plus Fahrzeuge

Die Waffen sollen laut AlmightyDaq nicht so langweilig ausfallen wie in "Battlefield 1" und die Spieler können sich wohl auch wieder über Panzer, Hubschrauber und andere bewaffnete Fahrzeuge freuen. In Sachen spielbare Klassen wird "Battlefield Bad Company 3" Ausrüstungen für Angriff, Ingenieur, Unterstützung und Aufklärung haben.

Gelernt hat Hersteller EA offensichtlich aus dem Debakel um die Lootboxen in "Star Wars Battlefront 2" : Es soll bei dem neuen Titel kaum Mikrotransaktionen geben. Zwar dürften welche im Spiel sein, diese sollen aber nicht so umstritten eingesetzt werden wie bei dem "Star Wars"-Titel.

.

Release
"Battlefield Bad Company 3" könnte auf der E3  2018 angekündigt werden und wird dann wohl im Herbst für PlayStation 4, Xbox One und PC auf den Markt kommen

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Play

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben