menu

Küchen-Jedi: Spieler rockt VR-Game "Beat Saber" mit Handmixer

Im VR-Game "Beat Saber" schwingst Du Lichtschwerter, um im Takt zur Musik bunte Blöcke zu zerhacken. Das benötigt eine Menge Rhythmusgefühl – oder ein bisschen Geschick beim Modden von Küchengeräten.

Der YouTuber hu hu hu hu hu hu hat schon so einige Videos zum VR-Rhythmusspiel "Beat Saber" online gestellt – unter anderem einen Clip, in dem er sich in der Virtuellen Realität "einschließt", bis er einen besonders harten Song bewältigt hat. In seinem neuesten Werk hat er sich nun mechanische Hilfe geholt, um das Game zu überlisten.

Der Mixer ist mächtiger als das Schwert

Indem er die Controller seines VR-Headsets an einen Handmixer montierte, baute sich der Spieler eine Art rotierende Lichtschwert-Kreissäge. So bewaffnet stürzt er sich ins Spiel – und feiert tatsächlich Erfolge. Rhythmisches Treffen der bunten Blöcke ist zwar nicht wirklich möglich. Dafür rasiert das Konstrukt aber einfach alle Kästen klein – selbst in Levels, die mit der "normalen" Spielweise kaum zu knacken sind.

Hardware-Schummeln auf hohem Niveau

Skeptiker werden nun sofort einwerfen, dass hu hu hu hu hu hu das Spiel ziemlich exakt auf die Bedürfnisse seines Lichtschwert-Rotors angepasst hat: So ist es dank seiner Einstellungen etwa egal, aus welcher Richtung die Blöcke getroffen werden. Wir sind aber geneigt, darüber hinwegzusehen und erfreuen uns lieber am Hochgeschwindigkeits-Feuerwerk, das der YouTuber einem alten Handmixer entlocken konnte.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Musikspiele

close
Bitte Suchbegriff eingeben