News

"Lawbreakers": Gratis-Wochenende soll mehr Spieler bringen

Bringt ein Gratis-Wochenende die Wende für "Lawbreakers"? Der Hero-Shooter wird für sein Gameplay gefeiert, kämpft aber mit niedrigen Spielerzahlen. Nun leiten die Entwickler von Boss Key Gegenmaßnahmen ein.

Seit Anfang August ist "Lawbreakers" auf dem Markt und heimste direkt nach dem Release zahlreiche gute bis euphorische Kritiken ein. Trotzdem lässt der Erfolg bislang auf sich warten: Kaum mehr als 250 Spieler gleichzeitig lockt die PC-Version laut Steamcharts zu Stoßzeiten vor die Bildschirme, meist sind es eher um die 50. Kein Wunder, dass neue Spieler da zögern, den Kaufpreis für den Helden-Shooter hinzublättern und "Lawbreakers" überhaupt auszuprobieren.

"Lawbreakers": Kostenlos spielbar auf PC vom 28. September bis 2. Oktober

Entwickler Boss Key Productions will diese Entscheidung nun allen Interessierten Shooter-Fans leichter machen: Vom 28. September bis 2. Oktober ist die PC-Version via Steam gratis spielbar, zudem wird der Kaufpreis zeitweise um 25 Prozent gesenkt. Dieser Schritt war abzusehen, nachdem Studiochef Cliff Bleszinski ("Gears of War", "Unreal Tournament") kürzlich in einem Interview mit Gamespot eingeräumt hatte, dass der Start des Games alles andere als glücklich verlaufen ist. Die PS4-Version scheint demnach in Sachen Spielerzahlen noch einigermaßen gut dazustehen, doch auf dem PC sorgt der Mangel an Mitspielern für lange Matchmaking-Zeiten, die nach und nach auch den paar aktiven Spielern die Lust an dem Game nehmen könnten.

In den vergangenen Wochen hatte Boss Key Productions aber auch immer wieder klargestellt, dass man "Lawbreakers" trotz niedriger Zahlen weiter unterstützen werde – und diese Bereitschaft mit umfangreichen Patches belegt.

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben