News

Leak: Nintendo Switch soll Motion-Controller bekommen

Erhält die Nintendo Switch Motion-Controller?
Erhält die Nintendo Switch Motion-Controller? (©Youtube / Nintendo 2016)

Ein aktueller Leak zur angekündigten Nintendo Switch weist darauf hin, dass die Konsole Motion-Controller erhalten könnte. Das befeuert Spekulationen über die mögliche Abwärtskompatibilität zur Wii und Wii U.

Während einer Telefonkonferenz zu finanziellen Themen seines Unternehmens äußerte sich der Geschäftsführer der US-Handelskette Gamestop Paul Raines laut IGN kürzlich auch zur Nintendo Switch. Mehr oder weniger beiläufig erwähnte er dabei ein Feature, welches Nintendo selbst bisher nicht bestätigen wollte: Die Joy-Con Controller sollen offenbar – ähnlich wie bei der Steuerung der Nintendo Wii – Spiele durch Bewegungen steuern können.

Kurze Bemerkung befeuert Gerüchteküche

Raines sagte: "Die Spiele mit Bewegungsfunktionen sind eher etwas für die Kids, mit abgenommenen Controllern kann man wirklich einiges Interessantes für das Gameplay tun." Motion-Controller für die Nintendo Switch würden durchaus Sinn ergeben – seit der Wii hat Nintendo sämtliche Konsolen mit dem Feature ausgestattet und Wii U-Spiele mit Bewegungssteuerung wie "Mario Kart" und "Splatoon" sollen wohl auch für die Nintendo Switch umgesetzt werden. Ältere Patente zur neuen Konsole wiesen darüber hinaus auf ein Motion-Feature hin.

Allerdings besteht auch die Möglichkeit, dass neben den im ersten Trailer gezeigten Joy-Con Controllern auch spezielle Motion-Controller zur Nintendo Switch erhältlich sein werden. Nintendo hatte bereits angekündigt, dass einige Hardware-Accessoires zur neuen Konsole bisher nicht gezeigt wurden. Fraglich wäre auch, mit was für einem Empfänger die Nintendo Switch entsprechende Bewegungscontroller lokalisieren würde. Eine entsprechende Kamera war im ersten Trailer nicht zu sehen.

Digitaler Spieletransfer von älteren Konsolen möglich?

Ein entsprechendes Feature unterstützt die Theorie, dass zumindest Spielebibliotheken der Wii U digital auf die neue Konsole übertragen werden könnten. Eine Abwärtskompatibilität wurde zuletzt aufgrund des fehlenden optischen Laufwerkes der Nintendo Switch ausgeschlossen. Die Spiele für die neue Konsole sollen laut Trailer auf Modulen ausgeliefert werden. Harte Fakten zur Nintendo Switch erhalten wir wohl erst im Januar, dann will das japanische Unternehmen weitere Details zum Release im März 2017 preisgeben.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben