News

"Legend of Zelda: Breath of the Wild": Speedrun-Rekord!

Im Eiltempo durchgespielt: "The Legend of Zelda: Breath of the Wild".
Im Eiltempo durchgespielt: "The Legend of Zelda: Breath of the Wild". (©TURN ON 2017)

Gerade mal zwei Wochen ist "The Legend of Zelda: Breath of the Wild" auf dem Markt, da haben findige Gamer bereits einen Weg gefunden, das gefeierte Open-World-Adventure in weniger als einer Stunde durchzuspielen. Zumindest die Hauptstory lässt sich so per Speedrun schaffen, wohl allerdings nur mit einem kleinen Trick.

Die meisten Fans erfreuen sich daran, das lang erwartete "The Legend of Zelda: Breath of the Wild" in aller Ruhe zu erkunden und die Geheimnisse der weiten Welt von Hyrule dabei zu entdecken. Nicht so die Speedrun-Gemeinde: Bereits mehrere Gamer haben bisher Rekorde darin aufgestellt, die Hauptstory des Spiels in unter 60 Minuten abzuschließen beziehungsweise den Endgegner zu besiegen. Ein Spieler mit dem Nickname Venick409 zeigte nun im Video, wie er "The Legend of Zelda: Breath of the Wild" in 54:05 Minuten zum Abschluss bringt. Übrigens: Wer Angst vor Spoilern hat, sollte sich das Video natürlich nicht unbedingt ansehen.

Speedrun unter einer Stunde: Nur mit  Trick möglich?

Wie Polygon meldet, haben auch andere Spieler das Ziel bereits in unter einer Stunde Spielzeit erreicht. Es spinnt sich allerdings eine kleine Kontroverse um diese Rekorde: Um deutlich schneller ans Ziel zu gelangen, nutzen die Gamer nämlich die separat erhältlichen Amiibo-Figuren zu "The Legend of Zelda: Breath of the Wild". Indem sie eine Link-Figur zum Game "Super Smash Bros. Collection" mit ihrer Konsole verbinden, erhalten sie im neuesten "Zelda"-Teil das treue Pferd Epona. Damit sind sie im Spiel natürlich schneller unterwegs, da sie zumindest nicht erst nach einem Pferd suchen müssen.

Ladezeiten auf Wii U kürzer als auf Nintendo Switch

Venick409 selber gibt an, dass die Benutzung des Amiibo nur etwa 40 bis 50 Sekunden Spielzeit einsparen würde. Darüber hinaus könne man das Spiel seinen Angaben nach aufgrund der Ladezeiten auf der Wii U etwa 31 Sekunden schneller durchspielen als auf der Nintendo Switch, die deutsche Sprachausgabe würde das Ganze nochmals etwa 10 Sekunden beschleunigen. Wie dem auch sei, die Speedrun-Gemeinde ist ein recht kleiner Zirkel – die meisten Gamer werden ihren Spaß wohl eher aus der tollen Story und der detailverliebten Welt von "The Legend of Zelda: Breath of the Wild" ziehen.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben