News

Luigi ist nicht tot! Entwarnung nach Trailer zu "Super Smash Bros."

Schock für Nintendo-Fans: In der Nintendo Direct zu "Super Smash Bros. Ultimate" segnete Luigi brutal das Zeitliche! Sein Tod überschattete sogar die Enthüllung eines spektakulären neuen Charakters für das Prügelspiel – aber laut Nintendo geht es Marios Bruder trotzdem gut.

Bei der Enthüllung von "Castlevania"-Held Simon Belmont als neuen Kämpfer für "Super Smash Bros. Ultimate" sparte Nintendo nicht mit Dramatik. In einem Spukschloss wurde Luigi ganz zu Beginn der Nintendo Direct erst von Geistern verfolgt und dann von einem finsteren Sensenmann "entseelt": Ein Hieb mit der Sense entriss der ewigen Nummer Zwei im Nintendo-Universum den Lebensatem und spaltete Luigi in einen toten Körper und einen verängstigten, schnauzbärtigen Geist. Das Ende einer Ikone?

Warum musste Luigi sterben?

Offenbar nicht: Bei Twitter hat sich Nintendo UK nach der Direct-Präsentation zu Wort gemeldet, um Fans zu beruhigen. "Luigi ist okay", heißt es in dem Post – offenbar war die Sorge um den Helden doch größer als gedacht. Stellt sich die Frage, warum er überhaupt sterben musste. Nur, damit Simon Belmont einen hinreichend epischen Auftritt hinlegen kann? Oder steckt am Ende mehr dahinter?

Teaser für neues "Luigi's Mansion"?

Möglicherweise wollte Nintendo mal testen, wie groß der Rückhalt für den Helden in der Fangemeinde noch ist – schließlich ist mehr als deutlich, dass Mario bei dem Unternehmen eindeutig der geschätztere Bruder ist. Vielleicht teasert die kurze Episode aber auch ein neues "Luigi's Mansion" an: Das Geister-Setting würde dazu schon einmal bestens passen und am Ende des Clips wird angedeutet, dass der Geist in den Körper zurückkehren möchte, aber von einem gruseligen Gesicht am Fenster gestört wird. Vielleicht setzt hier ja bald ein neues Game um den Geisterjäger an ...

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben