menu

"Mafia: Definitive Edition" – Hier sind 15 Minuten Remake-Gameplay

Entwickler Hangar 13 hat heute ein längeres Gameplay-Video zur "Mafia: Definitive Edition" veröffentlicht. Das 15-minütige Video zeigt die Mission "Trip to the Country" in voller Länge. In einem neuen Interview verriet Chief Creative Officer Haden Blackman außerdem, wie es zu dem Remake kam.

"Trip to the Country" ist nur eine der mehr als 20 Missionen, die in der "Mafia: Definitive Edition" auf uns warten. In dem neuen Gameplay-Video dürfen wir schon jetzt einige brisante Feuergefechte beobachten, für die die "Mafia"-Reihe bekannt ist. Im Remake wird aber nicht nur pausenlos geballert, spannende Verfolgungsjagden sowie Schleichmissionen und Auftragsmorde dürfen ebenfalls nicht fehlen.

Nicht alles musste modernisiert werden

In einem Interview mit IGN plauderte Entwickler Haden Blackman über die Ursprünge des "Mafia"-Remakes. Der Vorschlag, "Mafia" noch einmal neu aufzulegen, kam von den Machern der Originalversion, erzählte Blackman. Und da Hangar 13 zwischen "Mafia 3" und dem nächsten Projekt noch eine Lücke überbrücken musste, kam die Idee gelegen.

Zunächst machten sich die Entwickler Gedanken darüber, was in der "Mafia: Definitive Edition" alles neu gemacht werden muss. Die Basis des Spiels funktioniere damals wie heute, erklärte der Chief Creative Officer. In der Story gebe es keine Handlungslücken, der Flow der Missionen sei stimmig und das Setting zur Zeit der Prohibition in den USA würde Fans immer noch überzeugen.

Lediglich die Art und Weise, wie die Geschichte erzählt wird, die Qualität der Cutscenes und die Repräsentation einiger Charaktere mussten überarbeitet werden. So wird es in der "Mafia: Definitive Edition" beispielsweise mehr Szenen mit Sarah, der Frau von Hauptfigur Tommy Angelos, geben. Die neuen Szenen würden dabei helfen, Tommys Motivationen noch greifbarer zu machen, so Blackman.

Mafia: Definitive Edition Jetzt kaufen bei

Rasen ohne Konsequenzen

Das Fahrsystem in der "Mafia: Definitive Edition" wurde ebenfalls modernisiert. Während die Polizei im Original noch Verstöße gegen die Höchstgeschwindigkeit ahndete, soll sie im Remake etwas lockerer sein. Spieler werden aber auch die Möglichkeit haben, das klassische System mit Geschwindigkeitsbegrenzungen auszuwählen.

Außerdem wurden die Straßen ein wenig verbreitert und die Deckungsmechanik aus "Mafia 3" implementiert. Am Ende des Interviews verriet Blackman noch, dass die "Mafia: Definitive Edition" von Grund auf neu entwickelt wurde und auf der "Mafia 3"-Engine basiert. Bei der Gelegenheit habe das Entwickler-Team der Engine ein paar Upgrades verpasst: In der "Mafia: Definitive Edition" kommt ein neues Lichtmodell sowie ein neues System für Umgebungsgeräusche zum Einsatz.

Release
Die "Mafia: Definitive Edition" erscheint am 25. September für PS4, Xbox One und PC. Das Spiel soll per Kompatibilitätmodus auch auf PS5 und Xbox Series X laufen.
Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Open-World-Spiele

close
Bitte Suchbegriff eingeben