menu

Magisch! Fans bauen die "Harry Potter"-Welt in "Minecraft" nach

Es gibt viel zu wenig gute "Harry Potter"-Spiele, deshalb nehmen Fans des Zauberlehrlings die Sache selbst in die Hand: In "Minecraft" erschuf eine Modder-Gruppe in den vergangenen Jahren einen umfassenden Nachbau der Zaubererwelt. Jetzt steht das Projekt kurz vor dem Release – und sieht im Trailer absolut magisch aus.

Wer die Zauberschule Hogwarts in "Minecraft" nachbauen möchte, hat besser ein bisschen Zeit, denn das gewaltige Schloss mit seinen vielen Gebäuden und Räumen ist ein Vollzeitjob für digitale Architekten. Das Modder-Team Floo Network hat sich davon nicht abschrecken lassen und in gut fünfjähriger Arbeit eine begehbare Version gebastelt.

Erkunden, zaubern und lernen in der Zauberschule

Angehende Zauberschüler können das imposante Gemäuer in der Mod allein oder mit anderen Spielern zusammen erkunden, Klassenräume besuchen, Quidditch spielen und sich aktiv mit Magie beschäftigen: Der Trailer zeigt, dass in den verwinkelten Gängen des Schlosses verschiedene Rätsel angelegt sind, die mit Zaubersprüchen zu lösen sind. Natürlich streifen auch magische Kreaturen umher – und das ist immer noch nicht alles, was das Potter-Projekt zu bieten hat.

Mehr als nur ein Hogwarts-Nachbau

Auch die Zauberer-Einkaufsstraße Winkelgasse, das Dörfchen Hogsmeade, das Ministerium für Zauberei und weitere bekannte Schauplätze aus "Harry Potter" hat Floo Network aus "Minecraft"-Klötzchen nachgebaut. Für beinharte Fans dürfte die Custom-Map damit nah am Traum eines MMO-Rollenspiels im Potter-Universum dran sein.

Ende Januar wollen die Modder ihr Werk in der finalen Version veröffentlichen – kostenlos für alle "Minecraft"-Spieler.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Minecraft

close
Bitte Suchbegriff eingeben