News

Mann kauft PlayStation 4 und bekommt Karton voller Steine

In den USA hat sich eine PS4 als ein Karton voller Steine entpuppt.
In den USA hat sich eine PS4 als ein Karton voller Steine entpuppt. (©CC: Flickr/Lee Dyer )

Dieses Weihnachtsgeschenk hatte sich ein US-Amerikaner aus Denver wahrscheinlich vollkommen anders vorgestellt. Der Mann kaufte kurz vor dem Fest bei Walmart eine PlayStation 4. Beim Blick in den Karton entpuppte sich die brandneue Konsole jedoch als ein Haufen Steine.

Im Interview mit dem TV-Sender ABC 7News berichtet der US-Amerikaner Igor Baksht vom Albtraum aller Weihnachts-Shopper: Der Mann aus Denver wollte am Freitag vor Weihnachten als Geschenk für seine kleine Nichte bei Walmart eine PlayStation 4 kaufen. In dem Supermarkt sei ihm beim Kauf von einem Mitarbeiter noch gesagt worden, dass die Konsole zuvor von einem anderen Käufer zurückgegeben wurde. Als Baksht das Geschenk sicherheitshalber noch einmal kontrollieren wollte, kam die böse Überraschung: Statt einer PS4 und dem Spiel "GTA 5" befanden sich im Karton zwei Beutel gefüllt mit Steinen.

Supermarkt wollte PlayStation 4 zunächst nicht zurücknehmen

Da der Supermarkt bereits geschlossen war, konnte der US-Amerikaner die falsche PlayStation 4 nicht am gleichen Tag zurückgeben. Doch es kam noch schlimmer: Am folgenden Samstag wollte Walmart die PS4 zunächst nicht zurücknehmen, da es keinen Nachweis dafür gebe, wie die Konsole in den Laden gekommen war. Am Nachmittag des 24. Dezembers erbarmte sich der Leiter der Walmart-Filiale schließlich doch noch, nahm die PlayStation 4 zurück und gab Baksht sein Geld wieder.

Ob der US-Amerikaner schließlich doch noch eine PS4 mit dem wenig altersgerechten Spiel "GTA 5" für seine Nichte gekauft hat, ist nicht überliefert.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben