menu

"Mario Kart Tour" kommt später: Nintendo verschiebt Mobile-Game

"Mario Kart Tour" kommt etwas später.
"Mario Kart Tour" kommt etwas später.

Es dauert ein bisschen länger, bis Mario und Kollegen in "Mario Kart Tour" auf Smartphones und Tablets den Motor starten. Nintendo hat den Release des Mobil-Ablegers seiner beliebten Funracer-Serie in den Sommer 2019 verlegt. Offenbar entsprach das Game noch nicht den Erwartungen.

Eigentlich sollte "Mario Kart Tour" spätestens im März 2019 in den App-Stores landen – das versprach Nintendo vor gut einem Jahr. Doch daraus wird nichts: Der Release verschiebt sich um ein paar Monate nach hinten und findet nun erst im nicht näher spezifizierten Zeitraum "Sommer 2019" statt. Das gab der Konzern laut IGN in einem Finanzbericht bekannt.

Neuer Release im Sommer 2019

Irgendwann zwischen Juni und September dürfen wir also wohl damit rechnen, auch auf Smartphones und Tablets "Mario Kart"-Turniere auszufechten. Die verlängerte Zeit bis zum Release will Nintendo nutzen, um "die Qualität der Anwendung zu verbessern und das Inhalts-Angebot zum Launch zu erweitern."

Bestehende Mobile-Games werden weiter gepflegt

Dazu gibt es einen etwas kryptischen Ausblick auf die zukünftige Ausrichtung von Nintendos wachsender Mobile-Sparte: "Während wir an zukünftigen Anwendungen arbeiten, konzentrieren wir uns auch auf kontinuierlichen Service für Anwendungen, die bereits veröffentlicht wurden, damit die Kunden sie für lange Zeit spielen können."

Grundsätzliche Probleme mit Smartphone-Games scheint der Publisher also nicht zu haben – "Mario Kart Tour" braucht nur etwas länger. Spieler von "Animal Crossing: Pocket Camp", "Fire Emblem Heroes" oder "Super Mario Run" müssen demnach auch nicht um ihre Games bangen.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Mario Kart Tour

close
Bitte Suchbegriff eingeben