News

"Mass Effect: Andromeda" wird kein Open-World-Game

Wie groß wird die Welt in "Mass Effect: Andromeda"?
Wie groß wird die Welt in "Mass Effect: Andromeda"? (©Electronic Arts/Bioware 2017)

"Mass Effect: Andromeda" wird – anders als von vielen Fans vielleicht erhofft – doch kein Open-World-Spiel werden. Wirklich linear soll das Action-RPG laut Entwickler Bioware aber auch nicht sein.

Anfang des vergangenen Jahres kamen erstmals Gerüchte auf, dass "Mass Effect: Andromeda" im Gegensatz zu den Vorgängern eine offene Spielwelt bieten soll. Diesen Spekulationen hat nun Michael Gamble, Producer bei Entwickler Bioware, eine Absage erteilt. "Ich würde es definitiv nicht als Open-World-Game bezeichnen", sagte Gamble laut Gamespot im Interview mit dem Official Xbox Magazine. Vielmehr sei "Mass Effect: Andromeda" ein "Erkundungsspiel" – was auch immer das heißen mag.

"Mass Effect: Andromeda": Keine "GTA 5"-Ausmaße

Nach Angaben des Bioware-Produzenten würde das Weltraum-Rollenspiel eine "klare Geschichte" abliefern und zudem "alle Dinge bieten, die man von einem 'Mass Effect' erwartet". Hinter diesen PR-Aussagen dürfte die Erkenntnis stecken, dass sich "Mass Effect: Andromeda" wohl in Sachen Spielwelt-Struktur nicht großartig von den ersten drei Teilen unterscheiden dürfte. Das bedeutet: Der Spieler darf auf Planeten Areale mit unterschiedlichem Ausmaß erkunden. Diese könnten durchaus größer als in den Vorgängern ausfallen, sind aber eben keine Open-World-Welten wie in einem "GTA 5" oder "Red Dead Redemption". Auf einigen Planeten in "Mass Effect: Andromeda" kann der Spieler dabei auch in das Nomad-Fahrzeug steigen – man sollte nur keine stundenlangen Ausflüge erwarten.

"Mass Effect: Andromeda" erscheint am 23. März für die PS4, die Xbox One und den PC.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben
close
TURN ON Logo

Deine Meinung ist uns wichtig!

Wir wollen TURN ON weiter verbessern und möchten wissen, was du als Leser über TURN ON denkst. Nimm dir fünf Minuten Zeit und nimm an unserer Umfrage teil. Hilf uns, uns noch weiter zu verbessern.

Teilnehmen