News

Microsoft ermöglicht einfache Rückgabe von Spiele-Downloads

Im Xbox-Store ist bald die Rückgabe von gekauften Spielen möglich.
Im Xbox-Store ist bald die Rückgabe von gekauften Spielen möglich. (©Youtube / Xbox 2016)

In Kürze soll es möglich werden, Spiele und auch Apps aus dem Xbox- und dem Windows-Store ganz einfach zurückzugeben. Die Bedingungen für die Rückgabe: Der digitale Download darf nicht länger als zwei Stunden genutzt worden und weniger als zwei Wochen im Besitz des Käufers gewesen sein.

Microsoft ermöglicht den Umtausch ab sofort den Teilnehmern des Xbox One Insider Program, über das neue Features vor Release unterschiedlich lange getestet werden. Auf Reddit wurde ein Foto der Ankündigung gepostet, das auf jede Menge Zustimmung bei den Xbox-Nutzern traf: "Danke. Das ist ausgezeichnet. Gut gemacht Microsoft!" freut sich ein Nutzer und ein anderer bestätigt: "Schön, dass das endlich gekommen ist". Wichtig bei der neuen Option ist, dass die Nutzer über die Rückgabe innerhalb der Fristen autonom entscheiden können.

Xbox-Download: Rückgabe funktioniert ganz einfach

Natürlich gibt es auch kritische Stimmen, die glauben, dass zwei Stunden zu wenig sind, um ein Spiel wirklich beurteilen können, aber die Mehrheit ist mit dem neuen Angebot von Microsoft absolut einverstanden. Das funktioniert ganz einfach: Um eine Rückerstattung anzufordern, muss man sich in seinen Microsoft-Account einloggen und dort in den Bereich der Zahlungen und Rechnungen wechseln. Hier kann man auch seine Bestellungen einsehen und eine Schaltfläche mit der Aufschrift: "Request a Refund" – der deutsche Text ist noch unbekannt. Momentan gibt es die Option laut Polygon nur im Alpha Ring des Xbox Insider Program für auserwählte Teilnehmer.

Xbox-Store: Rückgabe mit Einschränkungen

Ausgenommen von der Rückerstattung sind DLCs, Season-Pässe und Spiele-Add-ons. Außerdem ist es nötig, dass das Spiel heruntergeladen und installiert worden ist, bevor die Rückgabe angefordert wird. Es kann auch sein, dass manche Windows 10-Apps völlig von der Rückgabe ausgeschlossen werden. Und Microsoft behält sich natürlich das Recht vor, Nutzer zu blockieren, die das Rückgabe-Programm auszunutzen versuchen.

Auf der Gaming-Plattform Steam funktioniert ein sehr ähnliches Rückgabe-System seit Jahren sehr gut. Wenn ein Spiel nicht richtig läuft oder die Erwartungen nicht erfüllt, ist die Rückgabe-Option für Spieler eine faire Möglichkeit bei Steam, nicht auf dem Kauf sitzenzubleiben. Wird es bei PlayStation und Nintendo ähnliche Möglichkeiten geben?

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben