menu

"Microsoft Flight Simulator": VR-Modus kommt im Dezember – kostenlos

microsoft-flight-simulator-vfr-karte
microsoft-flight-simulator-vfr-karte Bild: © Microsoft/Screenshot TURN ON 2020

Endlich wie im Cockpit fühlen! Der "Microsoft Flight Simulator" erhält im Dezember ein Gratis-Update für Virtual-Reality-Brillen. Die Simulation soll dann mit allen handelsüblichen Modellen funktionieren – anders als bisher angekündigt.

Mit dem kostenlosen "Sim Update 2" liefert Entwickler Asobo Studio den schon im Juli versprochenen VR-Modus für den "Microsoft Flight Simulator". Der Patch soll am 23. Dezember bereitstehen, berichtet Polygon. Dann ist der Flugsimulator in der virtuellen Realität erlebbar.

Ab 23. Dezember komplett in Virtual Reality spielbar

Laut Executive Producer Martial Bossard ist die VR-Erfahrung komplett nahtlos, auch alle Menüs und Interfaces sollen auf dem Bildschirm Deiner VR-Brille zu sehen sein. Du musst das Headset also nicht einmal abnehmen, um Deinen Flug zu planen. In dem Twitch-Livestream, in dem Asobo Studios das Update bekannt gegeben hat, erklärten die Entwickler außerdem, dass der VR-Support für sämtliche Geräte aller Hersteller gilt.

Support für alle VR-Headsets direkt ab Launch

Bisher war VR nur für wenige Modelle angekündigt, weitere Geräte sollten später folgen. Das hat sich offenbar geändert: Ob Oculus, Valve, HTC Vive oder Microsoft Mixed Reality – wer eine VR-Brille besitzt, soll "Microsoft Flight Simulator" ab Ende Dezember in VR spielen können.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Microsoft Flight Simulator

close
Bitte Suchbegriff eingeben