menu

Microsoft stellt klar: Xbox Live Gold wird nicht abgeschafft

Xbox: Ist live, bleibt live.
Xbox: Ist live, bleibt live. Bild: © Xbox Press 2019

Es ist gerade einiges los bei Microsoft. Der Game Pass wird immer attraktiver, dafür modeln die Amerikaner ihr Online-Abo Xbox Live Gold um. Komplett abgeschafft wird es aber nicht – das hat Microsoft nun ganz konkret klargestellt.

Gegenüber dem Magazin Video Games Chronicle hat Microsoft erklärt, dass Xbox Live Gold nicht komplett abgeschafft wird. Das Online-Abo wird auch nicht umbenannt. Damit dementiert der Spielegigant entsprechende Gerüchte, die seit einigen Tagen durchs Netz geistern.

Neue Sprachregelung

Microsoft hatte vor Kurzem das Jahres-Modell aus dem Sortiment genommen und bietet jetzt nur noch Pakete für drei und sechs Monate an, zudem spricht Microsoft in seinem Service-Vertrag neuerdings von einem "Xbox Online Service".

Diese neue Sprachregelung solle aber nur die grundlegende Unterscheidung zwischen Online-Services wie Cross-Saves und Freundschaftsanfragen und dem kostenpflichtigen Xbox-Live-Abo möglich machen. Klingt alles sehr technisch und trocken, aber kurz zusammengefasst: Nein, Xbox Live Gold wird nicht abgeschafft. Zumindest zum jetzigen Zeitpunkt.

Was bringt die Zukunft?

Ob sich mit der Markteinführung der Xbox Series X gegen Ende des Jahres das Geschäftsmodell von Microsoft ändert, ist natürlich noch nicht abzusehen. Immerhin spricht Microsoft davon, das Online-Abo "zum jetzigen Zeitpunkt" nicht abschaffen zu wollen.

Die Amerikaner müssen sich gegenüber Sony und der fast zeitgleich startenden PlayStation 5 einen starken Wettbewerbsvorteil verschaffen. Es ist also nicht komplett ausgeschlossen, dass die momentan noch kostenpflichtige Online-Multiplayer-Funktion letztlich doch gratis angeboten wird.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Microsoft Xbox Series X

close
Bitte Suchbegriff eingeben