News

Microsoft verrät, was die nächste Xbox können soll

Seit der Präsentation auf der E3 wissen wir: Microsoft arbeitet an einer neuen Xbox.
Seit der Präsentation auf der E3 wissen wir: Microsoft arbeitet an einer neuen Xbox. (©TURN ON 2018)

Die nächste Xbox kommt bestimmt, das hat Microsoft im Rahmen seiner E3-Pressekonferenz schon bestätigt. Bleibt die Frage, was sie können wird. Xbox-Chef Phil Spencer hat dazu nun erste Infos preisgegeben – und auch gleich begründet, warum die Konsole gerade jetzt angekündigt wurde.

Abgesehen von der Tatsache, dass es eine neue Xbox geben wird, hatte Phil Spencer zu der Konsole bei der Microsoft-Pressekonferenz auf der E3 2018 nicht viel zu sagen. Das war ein Stückweit Absicht, wie er nun in einem Interview erklärte: Er wollte den Fans schon einmal ein Lebenszeichen mitgeben, selbst wenn es bis zur Marktreife des Geräts noch etwas dauere.

Xbox auf der E3 2018: Lebenszeichen vom Hardware-Team

"Ich wollte alle beruhigen, die sich Sorgen um unsere Konsolen-Zukunft machen", so Spencer gegenüber Giant Bomb (via Gamespot). "Ich wollte die Leute wissen lassen, dass ich die Errungenschaften unseres Hardware-Teams liebe. [...] Ich wollte nicht, dass die Leute denken, wir würden uns von diesem Teil der Marke [Xbox] verabschieden, denn sie ist sehr wichtig für uns." Damit bezieht er sich wohl direkt auf entsprechende Meldungen, die einen Rückzug aus dem Konsolen-Geschäft vermuteten.

Höhere Framerate, Schnellstart & bessere Optimierung für die Xbox der Zukunft

Die nächste Xbox, die gerüchteweise den Codenamen "Scarlet" tragen soll, steckt demnach also noch mitten in der Entwicklung. Eine Vorstellung davon, was sie einmal können soll, hat Spencer aber schon: Er wünscht sich eine höhere Framerate und einen schnelleren Start ins Spiel, außerdem soll die Balance zwischen Prozessor und Grafikprozessor für höhere Leistung optimiert werden.

Microsofts Zukunftspläne: Auf dem Weg zum Gaming-Service?

Aus den weiteren Ankündigungen auf der E3 lässt sich dazu schon ein bisschen ableiten, wie Microsoft sich in Zukunft aufstellen will: Vermutlich wird sich der Konzern in den kommenden Monaten darauf konzentrieren, die Marke Xbox zum umfassenden Gaming-Service auszubauen, wozu etwa der Game Pass und der neu angekündigte Cloud-Streaming-Dienst gehören.

Die nächste Xbox wird dann wahrscheinlich als perfekt auf diese Angebote ausgelegte Hardware vermarktet.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben