News

Microsoft zeigt neue Xbox One & Controller auf der E3 2016

Wird auf der E3 2016 eine neue Xbox zu sehen sein?
Wird auf der E3 2016 eine neue Xbox zu sehen sein? (©ESA Entertainment Software Association 2015)

Endlich tut sich was in Sachen Konsolen-Hardware. Microsoft wird auf der E3 2016 vermutlich eine neue Version der Xbox One und dazu auch gleich einen neuen Controller präsentieren. Es könnte sich dabei um eine Elite-Version der Xbox One handeln – oder sogar um eine ganz neue Konsole.

Der Microsoft-Blogger Brad Sams hat gute Kontakte zu Microsoft-Mitarbeitern und will von diesen erfahren haben, dass der Konzern zur Spielemesse E3 2016 einige spannende Neuigkeiten im Gepäck hat, wie er bei Thurrott schreibt. Das Games-Event findet vom 14. bis 16. Juni wie immer in Los Angeles statt und schien durch den Rückzug von Firmen wie Electronic Arts und die Ankündigung von Nintendo, seine NX-Konsole erst im März 2017 auf den Markt zu bringen, schon etwas langweilig zu werden.

Xbox One: Wird der neue Controller weiß sein?

Da kommt Sams mit seinen Erkenntnissen gerade richtig: Fast schon klar ist, dass es einen neuen Controller gibt, der auch mit der Standard-Version der Konsole ausgeliefert werden soll. Das neue Gamepad für die Xbox One sieht ähnlich aus wie der aktuelle, wird aber vermutlich in neuen Farben zu kaufen sein. Ein weißes Pad etwa könnte durchaus für manche Spieler ein gewisser Kaufanreiz sein.

Noch wichtiger ist aber ohne Frage das bereits kürzlich aufgetauchte Gerücht, dass es auch eine neue Konsole geben soll. Laut Sams ist das aber noch sehr unsicher, und es ist nicht klar, ob es sich dabei nur um ein Update handelt oder um eine völlig neue Xbox. Möglich, dass Microsoft auf die Gerüchte um die neue PlayStation 4K reagieren will und der Xbox One eine Frischzellenkur verpasst. Oder ist es sogar eine Xbox Two? Gerüchte dazu gibt es ja ebenfalls schon eine Weile, zumal der Xbox-Chef einem bloßen Upgrade kürzliche eine deutliche Absage erteilt hatte.

Windows 10 plus Xbox One ist eine "Killerkombination"

Zusätzlich wird der Software-Riese aus Redmond auf der E3 2016 wieder zeigen wollen, dass die Kombination aus Xbox One und Windows 10 die bessere und größere Spiele-Plattform ist – und nicht die PlayStation 4 von Sony. Dazu sollen weitere Interaktionsmöglichkeiten zwischen den beiden Welten präsentiert werden. Sams sagt, dass Microsoft beweisen will, dass die Zusammenarbeit zwischen Xbox One und dem PC mit Windows 10 eine "Killerkombination" für Gamer ist. Da hat Sony mit seiner PS4K, die angeblich bereits an Entwickler verteilt wird, natürlich auch noch ein Wörtchen mitzureden. Auf Microsofts kürzlich gestartete Cross-Play-Initiative hat Sony bislang jedenfalls sehr sparsam reagiert.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben