News

"Minecraft" bald mit Samsung Gear VR spielbar

"Minecraft" wird auch für die Samsung Gear VR erscheinen.
"Minecraft" wird auch für die Samsung Gear VR erscheinen. (©Majong/ Microsoft 2016)

Der Spiele-Hit "Minecraft" soll auch in einer Virtual Reality-Version für die Samsung Gear VR erscheinen. Damit könnten Besitzer eines Samsung Galaxy S7 mit der VR-Brille in die virtuelle Klötzchenwelt eintauchen.

Virtual Reality-Gaming gehört jetzt schon zu den größten Technik-Trends 2016. Neben den "großen" Brillen Oculus Rift und HTC Vive tut sich derzeit vor allem Samsung mit seiner Gear VR als Vorreiter auf diesem Feld hervor. Und die Smartphone-Brille soll nun auch prominenten Gaming-Support erhalten. So haben Microsoft und Oculus laut Engadget auf der Game Developers Conference angekündigt, das populäre Spiel "Minecraft" in einer VR-Version für die Gear VR zu veröffentlichen.

"Minecraft" ist auch für die Oculus Rift in Planung

Die Gear VR-Version von "Minecraft" soll sich dabei an der Version des Spiels orientieren, die derzeit bereits für die Oculus Rift in Planung ist. Doch während die Oculus Rift für PC-Besitzer mit 699 Euro zu Buche schlägt, zahlen Besitzer eines Samsung Galaxy S7 oder eines Galaxy S6 für die Gear VR nur 99 Euro. Damit dürfte die Smartphone-Brille von Samsung einen deutlich größeren Kundenkreis ansprechen. Für "Minecraft"-Fans, die ihr Lieblingsspiel gern einmal in der virtuellen Realität besuchen möchten, könnte die Gear VR also die beste und vor allem günstigste Option darstellen.

Noch kein Release-Termin bekannt

Wann genau "Minecraft" für die Samsung Gear VR erscheinen wird, ist noch unklar. Noch hat Microsoft keinen Release-Termin genannt. Auch zum Preis der VR-Version wurden bislang keine Angaben gemacht. Die aktuelle Pocket Edition für Android-Geräte wird im Google Play Store derzeit für 6,99 Euro angeboten.

Die Gear VR kommt als Headset mit zwei Linsen daher. Einen integrierten Bildschirm besitzt die Brille im Gegensatz zur Oculus Rift nicht. Stattdessen dient ein Smartphone des Typs Samsung Galaxy S7, S7 Edge, S6, S6 Edge oder S6 Edge+ als Display. Genau wie bei Google Cardboard wird das Smartphone vorn in die Brille eingesetzt. Im Gegensatz zu den Cardboard-Varianten ist das Gerät allerdings auch per Micro-USB mit der Gear VR verbunden, sodass sich Spiele über ein Touchpad seitlich an der Brille steuern lassen.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben