News

"Minecraft": Redditor baut spielbaren Game Boy mit "Pokémon"

Diesen Game Boy Advance hat Reqaug in Minecraft nachgebaut.
Diesen Game Boy Advance hat Reqaug in Minecraft nachgebaut. (©Youtube / Reqaug 2016)

Irre Leistung: Ein fleißiger Redditor hat in "Minecraft" einen Game Boy nachgebaut, auf dem eine funktionierende Version des Spiels "Pokémon Fire Red" spielbar ist.

Dass Gamer im Baukasten-Modus von "Minecraft" jede Menge aufwändige Nachbildungen konstruieren, ist zwar bekannt, der 17-jährige Reddit-User Reqaug aus Norwegen hat nun aber etwas ganz besonders Eindrucksvolles geschaffen: In mühevoller Kleinstarbeit baute er einen funktionierenden Game Boy Advance nach, auf dem eine spielbare Version des Kult-Games "Pokémon Fire Red" läuft. Zwar funktionieren bisher nur grundlegende Spielfunktionen, aber Reqaug weist darauf hin, dass sein Projekt noch lange nicht abgeschlossen sei und er laufend Updates präsentieren will. Immerhin beinhaltet seine Version schon einen Level-Editor, mit dem man eigene Pokémon-Welten erstellen kann.

Komplexe Funktionen durch Konstruktionsblöcke

Wie viele Stunden, Tage oder Wochen er in diese eindrucksvolle Demonstration investiert hat, wurde bisher nicht verraten. Fest steht aber, dass für solch eine Leistung unglaublich viel Planung und Geduld erforderlich ist. Schlüssel zum Erfolg des Projekts sind offenbar die relativ neuen "Konstruktionsblöcke" (Structure Blocks), welche dazu verwendet werden können, Strukturen zu speichern und bei Bedarf wieder zu laden. Wer es in "Minecraft" bisher nicht weiter geschafft hat, als einen Unterstand mit Ofen zu bauen, dem steht bei solch einer Monster-Konstruktion wohl der Mund offen.

Bald auch Pokémon-Kämpfe in Minecraft?

Wir sind gespannt, wann Reqaug uns auch "echte" Pokémons in seinem Emulator präsentiert, möglich scheint zu diesem Zeitpunkt alles. Bei Interesse kannst kannst Du Dich bis dahin auch an anderen wahnsinnigen "Minecraft"-Projekten wie der detaillierten 1:1500-Nachbildung der kompletten Erde erfreuen.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben