menu

Mit den Maßen der Xbox Series X stimmt etwas nicht

xbox-series-x
So sieht die neue Xbox aus, aber wie groß ist das Ding?

Microsoft hat die Xbox Series X bei den Game Awards 2019 präsentiert und auch gleich ein schickes Bild mitgeliefert. Die Konsole erinnert in Hochkant-Ausrichtung an einen PC-Tower – doch wer versucht, die exakte Größe des Geräts herauszufinden, stößt bald auf Ungereimtheiten.

Wie groß ist die neue Xbox? Diese Frage treibt Gaming-Fans seit dem gestrigen Abend um. Erste Messungen am Render-Bild, das Microsoft von der Konsole veröffentlicht hat, kommen zu kuriosen Ergebnissen. Obwohl der Hersteller keine exakten Maße nannte, lassen sie sich über die Größe des Laufwerks erschließen – aber sie ergeben keinen Sinn.

Die Rechnung geht nicht auf

Ein Twitter-Nutzer hat in einem mittlerweile wieder gelöschten Tweet (siehe Bild unten) das digitale Lineal angelegt, um die Größe der Series X zu bestimmen. Seine These: Da eine Blu-Ray-Disc einen Durchmesser von 12 Zentimeter hat, muss das entsprechende Laufwerk mindestens so groß sein – plus etwa 3 Millimeter. Von diesem Punkt ausgehend vermisst er die Konsole komplett und kommt auf eine Höhe von 25 Zentimetern. So weit, so schlüssig.

xbox-series-x-maßefullscreen
Hier stimmt was nicht ...

Mit den Seitenlängen passt das aber nicht zusammen: Im selben Maßstab gemessen, kämen die Seiten der Konsole auf 8 Zentimeter Breite. Das würde aber bedeuten, dass eine eingelegte Disc mit 12 Zentimeter Durchmesser um 4 Zentimeter nach vorne aus dem Laufwerk ragen würde – und das kann ja nicht sein. Die Messmethode ist zugegebenermaßen nicht allzu exakt, aber doch genau genug, um festzustellen, dass am veröffentlichten Render-Bild irgendetwas nicht ganz aufgeht.

Wie groß wird die Xbox Series X?

Aber was sind denn realistische Maße? Geht man von einer möglichst kompakten Bauweise der Konsole aus, dürften die Seiten 12 bis 13 Zentimeter messen, sodass gerade so eine Disc ins Laufwerk passt. Skaliert man die Höhe entsprechend den Render-Maßen mit, landet man bei etwa 30 Zentimetern. Das wäre realistisch – wenn man bei dem Gaming-PC-Vergleich bleibt, aber immer noch außergewöhnlich klein.

Alternativ könnten die Seiten natürlich unterschiedlich lang sein. Auf den gezeigten Bildern erscheint die Grundfläche der Xbox Series X aber quadratisch. Und: Wenn das Laufwerk weiter knapp die Hälfte der Konsole einnehmen soll, wäre es nach dieser Messung deutlich zu groß. Oder Microsoft arbeitet mit sehr ungewöhnlichen Disc-Formaten.

Zum Vergleich: Der kleinste echte Gaming-PC ist wohl der Zotac Zbox Magnus EN72070V. Darin stecken ein starker Laptop-Prozessor sowie die Desktop-Grafikkarte Nvidia RTX 2070. Dieser Rechner hat die Maße 21 x 6,2 x 20,3 Zentimeter. Die Xbox Series X müsste unserer Berechnung nach 13 x 30 x 13 Zentimeter groß sein. Im Vergleich wäre die Xbox Series X höher, aber dafür deutlich weniger breit und lang.

Wie man es dreht und wendet: Irgendwas ist seltsam an Microsofts Renderbild. Klarheit werden die ersten echten Fotos von der Konsole bringen.

Kommentare anzeigen (1)
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Microsoft Xbox Series X

close
Bitte Suchbegriff eingeben