News

"Mobius Final Fantasy": PC-Version mit 4K-Grafik ist da

In "Mobius Final Fantasy" erleben wir neue Abenteuer mit Wol.
In "Mobius Final Fantasy" erleben wir neue Abenteuer mit Wol. (©Youtube / Mobius Final Fantasy Official 2017)

Mit "Mobius Final Fantasy" bringt Square Enix den beliebten Free-to-play-Ableger der Saga ab Montag auch auf PC. Das ursprünglich für iOS und Android entwickelte Game kann so auch in 4K Ultra-HD-Auflösung gespielt werden.

Bei "Mobius Final Fantasy" handelt es sich um ein Rollenspiel, das Gameplay-Elemente mehrerer Teile der beliebten Saga kombiniert – so zum Beispiel das bekannte taktische Kampfsystem. Für ein Free-to-play-Spiel, das für die mobilen Plattformen iOS und Android entwickelt wurde, ist "Mobius Final Fantasy" recht aufwendig gestaltet und macht auch optisch eine Menge her. Am Montag wurde das Game über Steam auch für den PC veröffentlicht und bietet "Final Fantasy"-Fans nochmals stark verbesserte Grafik.

So verspricht Square Enix auf dem PC nicht nur eine reibungslose Framerate von 60 FPS, sondern bei entsprechender Hardware sogar aufwendige 4K-Grafiken. PC-Gamer profitieren natürlich auch von mehr Speicherplatz und Akkuleistung als auf gängigen Smartphones. Wer möchte, kann sogar seinen Spielfortschritt vom Handy auf den PC übertragen und so auf beiden Plattformen abwechselnd spielen.

Crossover zu "Final Fantasy 7"

Die Handlung von "Mobius Final Fantasy" wird sich in erster Linie auf die Figur Wol (Warrior of Light) konzentrieren, allerdings soll im Rahmen eines Crossovers zum "Final Fantasy 7"-Remake auch Cloud Strife spielbar sein. Ebenfalls werden bekannte Figuren wie Sepiroth ihren Auftritt in der Spielwelt von Palamecia haben, die wir in "Mobius Final Fantasy" erkunden können.

Probleme zum Release: Nur koreanische PC-Version verfügbar

Der Release auf Steam scheint allerdings nicht ganz reibungslos abzulaufen: Wie Square Enix auf der Seite vermeldet, ist steht weltweit lediglich die koreanische Sprachversion von "Mobius Final Fantasy" zum Download bereit. Man wolle den Fehler so schnell wie möglich aus der Welt schaffen und arbeite an einer Lösung des Problems.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben