News

"Monster Hunter: World": Neue Videoreihe erklärt das Jäger-Spiel

Hersteller Capcom hat jetzt eine Videoserie gestartet, in der die Hintergründe des Capcom-Titles "Monster Hunter World" ergründet werden. Im ersten Video, das sich vor allem an Einsteiger richtet, wird gezeigt, worum es in "Monster Hunter" eigentlich geht.

Der Spieler entdeckt in der Rolle eines Jägers einen neuen Kontinent, der als die neue Welt bekannt ist – was sicher nicht zufällig an Amerika erinnert. Dort geht es dann darum, riesige Monster zur Strecke zu bringen, die wenigstens im Video alle wie Dinosaurier aussehen.  Wer in "Monster Hunter: World" kräftig Untiere erlegt, bekommt dafür natürlich Belohnungen ausgezahlt, die sich später gegen bessere Waffen und Rüstungen eintauschen lassen.

"Monster Hunter: World": Üppig und voller Leben

Die Welt, die der Monster-Jäger dabei durchstreift, ist üppig und voller Leben. Der Kontinent beherbergt ein eigenes Ökosystem, in dem es sowohl Jäger als auch Gejagte gibt. Der Spieler ist dabei in der Lage, auch die Landschaft und andere Lebewesen für seine Jagd zu nutzen. So lassen sich Monster beispielsweise an strategisch günstige Plätze locken. Doch das Blatt kann sich schnell wenden, und der Jäger muss vor Monstern fliehen, die ihm auf den Fersen sind.

"Monster Hunter World": Die richtige Ausrüstung ist entscheidend

Manche der Kontrahenten können alleine durch spezielle Waffen erlegt werden, die wiederum nur mit Beute von bestimmten Gegnern gekauft werden können. Die richtige Ausrüstung im Kampf ist also stets absolut wichtig, um sich den entscheidenden kleinen Vorteil zu verschaffen. Das ist auch nötig, denn die Kämpfe im Spiel werden mit der Zeit immer schwerer und die Beute zeigt jeweils eigene und komplexe Verhaltensmuster.

Release
"Monster Hunter World" erscheint Anfang 2018 für PS4, Xbox One und PC.

Neueste Artikel zum Thema 'Monster Hunter: World'

close
Bitte Suchbegriff eingeben