News

"Monster Hunter World": "Street Fighter"-Charaktere kommen

Bald werden "Street Fighter"-Kämpfer in "Monster Hunter: World" ihre Fäuste schwingen. Capcom möchte Ryu und Sakura ins Action-Adventure einbinden, wo sie Anjanath und Co. das Fürchten lehren. Zuerst dürfen PS4-Besitzer von "Street Fighter V" die Kämpfer freispielen.

Ryu und Sakura werden in "Monster Hunter: World" Fausthiebe auf riesige Urzeitechsen regnen lassen. Das schreibt Publisher Capcom auf seinem Blog. Zuerst erhalten die Besitzer eines PS4-Spielstands von "Street Fighter V" die Möglichkeit, Ryu als Charakterskin für die "Monster Hunter: World-"Figuren freizuspielen. Sie kommen in den Genuss einer Sonderquest namens "Down the Dark, Muddy Path", die in der deutschen Version wohl einen anderen Namen erhält.

Ryu durch Absolvieren einer Quest freispielen

Wenn sie die Quest durchspielen, bekommen die Gamer als Belohnung "SFV Tickets" als Spielgegenstand. Diese Tickets müssen sie zusammen mit anderen benötigen Materialien zum Schmied bringen und er fertigt daraus ein Ryu-Rüstungsset. Wird dieses einer Figur angelegt, sieht sie wie Ryu aus "Street Fighter" aus und leiht sich auch seine Stimme.

Später kann jeder Ryu und Sakura craften

Alle anderen werden laut Capcom nicht deutlich länger warten müssen. Zuerst erhalten auch sie zu einem noch ungenannten Zeitpunkt eine Event-Quest für das Ryu-Rüstungsset. Später werden alle Spieler auf PS4 und Xbox One Ryu und Sakura mit Hilfe von SFV-Tickets craften können. Davon abgesehen kündigte Capcom "Street Fighter-"inspirierte Gesten, Posen, Achievements und mehr an. Zum Launch von "Monster Hunter: World" erhielten "Street Fighter V"-Spieler bereits drei Crossover-Kostüme aus dem Monsterjägerspiel.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben