News

"Mortal Kombat 11": Erste Gerüchte zum kommenden Beat 'em up

Auch Sub-Zero dürfte im nächsten "Mortal Kombat" wieder mit an Bord sein.
Auch Sub-Zero dürfte im nächsten "Mortal Kombat" wieder mit an Bord sein. (©WB Games 2017)

Der letzte Teil der "Mortal Kombat"-Serie mit dem Titel "Mortal Kombat X" ist bereits zweieinhalb Jahre alt. Höchste Zeit also, dass Entwickler NetherRealm Studios nachlegt! Nun sind erste Gerüchte zu "Mortal Kombat 11" im Netz aufgetaucht.

NetherRealm Studios hatte im Mai dieses Jahres "Injustice 2" veröffentlicht und dürfte nun wieder genügend Zeit haben, um sich einem neuen "Mortal Kombat"-Teil zu widmen. Wie die Webseite Shoryuken jetzt berichtet, sind tatsächlich bereits erste Spekulationen zum nächsten Ableger der blutigen Beat-'em-up-Serie bei Reddit aufgekommen. Der User Righteoushall04 will demnach glaubhafte Insiderinformationen über "Mortal Kombat 11" aus dem Umfeld des Entwicklerstudios erhalten haben.

"Mortal Kombat 11": 30 spielbare Kämpfer geplant

Das kommende Beat 'em up werde seinen Angaben zufolge insgesamt 30 spielbare Charaktere bieten, zehn weitere Kämpfer sollen später als DLC folgen. Die Liste wäre somit noch umfangreicher als bei "Injustice 2". Von den 30 Basis-Figuren in "Mortal Kombat 11" sollen 17 bereits aus "Mortal Kombat XL" bekannt sein, sieben weitere Kämpfer kehren aus noch früheren Teilen zurück und sechs Prügler sollen schließlich komplett neu sein. Hauptgegner in der Story soll Raiden sein, die Geschichte soll zudem deutlich länger als in den Vorgängern ausfallen. Auch das beliebte Gameplay-System der Brutalities soll offenbar zurückkehren.

Auch zum vermeintlichen Release-Datum von "Mortal Kombat 11" hat der Reddit-User schon ein paar Informationen parat: Irgendwann im Frühjahr 2019 soll es demnach so weit sein. Dieser Termin würde tatsächlich gut zum bisherigen Veröffentlichungs-Rhythmus von NetherRealm Studios passen.

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben