menu

"Mortal Kombat 11": Gerüchte deuten auf Demo-Release diese Woche hin

"Mortal Kombat 11" verspricht blutige Kämpfe.
"Mortal Kombat 11" verspricht blutige Kämpfe.

Nachdem zuletzt das Cover-Artwork zu "Mortal Kombat 11" online geleakt war, hat dieselbe Quelle weitere Infos zum Beat 'em up verraten. Demnach könnte noch in dieser Woche eine Demo zum Spiel veröffentlicht werden. Nähere Details dürften in Kürze bei der offiziellen Enthüllung folgen.

Schon vor der offiziellen Ankündigung von "Mortal Kombat 11" gab es immer wieder Gerüchte zu einem neuen Teil der legendären Prügelspiel-Reihe. Auch jetzt sickern immer wieder Infos zum Spiel durch: Der Reddit-User eon95 will über interne E-Mails des Entwicklers Netherrealm Studios verfügen, denen zufolge noch in dieser Woche eine spielbare Demo zu "Mortal Kombat 11" veröffentlicht wird. Das Spiel soll sowohl für PS4, Xbox One und PC als auch für Nintendo Switch erscheinen.

Enthüllungs-Event: Schon morgen Abend wissen wir mehr

Aus den geleakten E-Mails stammte schon ein erster Blick auf das später bestätigte Cover, auf dem die Spielfigur Scorpion zu sehen ist. Ebenfalls hat eon95 dem Online-Magazin The Nerd Mag anvertraut, dass Wrestling-Star Ronda Rousey in "Mortal Kombat 11" die Sprechrolle der Sonya Blade übernehmen wird. Ob diese Leaks wirklich zutreffen, werden wir hoffentlich bei dem Enthüllungs-Event erfahren, das am Donnerstagabend stattfinden soll.

Verschiebung: Kommt die Switch-Version später?

Dann gibt es hoffentlich auch Klarheit darüber, ob die Nintendo-Switch-Version von "Mortal Kombat 11" eventuell auf den 10. Mai verschoben wird. Entsprechende Gerüchte tauchten laut Gamerant in den letzten Tagen auf, nachdem verschiedene Online-Händler ein abweichendes Release-Datum veröffentlicht hatten.

Der eigentliche Veröffentlichungstermin für alle Plattformen ist offiziell für den 23. April angesetzt.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Mortal Kombat 11

close
Bitte Suchbegriff eingeben