menu

NBA 2K20 ist so realistisch, dass die aktuelle Saison einfach abstürzt

nba2k20
Ein Modus in "NBA 2K20" bereitet Spielern derzeit Probleme.

Das Coronavirus hat die laufende Saison der Profi-Basketballliga NBA in den USA bereits zum Erliegen gebracht – jetzt scheint es auch das Spiel dazu in die Knie zu zwingen. Denn: "NBA 2K20" stürzt bei der Simulation von Ergebnissen einfach ab.

Der unerwartete Abbruch der NBA-Saison scheint auch dem virtuellen Ableger schwer zuzusetzen, schreibt Kotaku. Denn: Das aktuelle Basketball-Game von Publisher 2K Games hat einen Modus namens "Meine Liga" integriert, dessen Bestandteil wiederum "Heute starten" ist.

Fehlende Ergebnisse aus der realen Saison verursachen Crash

Dabei handelt es sich um einen Modus, in dem Spieler eine Karriere auf Basis der aktuellen Ergebnisse der realen NBA-Saison beginnen können – doch aufgrund der abgebrochenen Saison gibt es derzeit nichts, worauf sich "NBA 2K20" berufen kann. Die Folge: Das Spiel versucht zwar, die Saison zu simulieren, scheitert aber dabei und stürzt ab. Unklar ist, was genau zum Absturz führt, weil die ursprünglichen Zeitpläne sicher nach wie vor hinterlegt sind, nur eben ohne aktuelle Ergebnisse.

Software-Update dürfte Abstürze beheben

Wenngleich "NBA 2K20" aufgrund des exzessiven Einsatzes von Mikrotransaktionen häufig Gegenstand von Kritik ist, kann man den Entwicklern in diesem Fall wohl keinen Vorwurf machen – die aktuelle Lage rund um das Coronavirus war schlicht nicht absehbar. Bemerkenswert ist jedoch, dass Geschehnisse in der realen Welt selbst Auswirkungen auf digitale Güter haben können, die bereits weit vor dem Ausbruch des Virus veröffentlicht wurden. Ein entsprechender Software-Fix dürfte dennoch wohl nicht allzu lange auf sich warten lassen.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema 2K Games

close
Bitte Suchbegriff eingeben