menu

"Need for Speed Heat" hat jetzt Crossplay, neuer Teil ist in Arbeit

need-for-speed-heat-03
Grenzenlose Raserei: "Need for Speed Heat" erhält über das neue Update Crossplay. Bild: © Electronic Arts 2019

Premiere: "Need for Speed Heat" bekommt als erstes Spiel von Electronic Arts eine Crossplay-Funktion. Entwickler Criterion wendet sich nun neuen Herausforderungen zu, ein neuer Teil der Rennspiel-Reihe ist in Arbeit.

Das letzte große Update für den aktuellen "Need for Speed"-Ableger erscheint am heutigen 9. Juni. Neben zahlreichen kleineren Verbesserungen und Fixes bringt es ein praktisches Feature: Crossplay zwischen PC (via Origin und Steam), PS4 und Xbox One.

Letztes großes Update lässt PC, PS4 und Xbox One zusammen rasen

In den Patch Notes erklärt Publisher EA, wie das Feature funktioniert: Nach Installation des Updates wirst Du gefragt, ob Du Crossplay aktivieren möchtest. Später kannst Du die Einstellung über das Privatsphäre-Menü in den Optionen ebenfalls vornehmen. Ist die Funktion eingeschaltet, landest Du mit Spielern aller Plattformen auf einem Server und kannst Freunde von anderen Plattformen suchen, Gruppen mit ihnen bilden und sie Deiner Freundesliste hinzufügen. Voraussetzung ist natürlich, dass sie ebenfalls Crossplay aktiviert haben.

Neues "Need for Speed" wieder von Criterion

Entwickler Criterion will sich nun dem nächsten "Need for Speed"-Teil widmen. Auf der Spielewebsite erklärt General Manager Matt Webster, dass das Studio aus "Need for Speed Heat" viel gelernt habe und das "ausdrucksstärkste, am stärksten sozial vernetzte, actrionreichste Spiel für 'Need for Speed'-Fans" entwickeln wolle. Was das bedeutet, erfahren wir vermutlich am 18. Juni: Webster deutet an, dass Electronic Arts im Rahmen des EA-Play-Livestreams erste Infos zum neuen Rennspiel verkündet.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Need for Speed Heat

close
Bitte Suchbegriff eingeben