News

Neue Details zu "God of War": Darum hat Kratos jetzt eine Axt

Im kommenden "God of War" kämpft Kratos mit einer Axt statt mit seinen bekannten Schwertern.
Im kommenden "God of War" kämpft Kratos mit einer Axt statt mit seinen bekannten Schwertern. (©PlayStation 2017)

Das "God of War"-Reboot, das Sony bei der E3 2017 präsentiert hat, bietet einige Neuerungen gegenüber den bisherigen Schnetzeleien durch die Sagenwelt. Eine der auffälligsten: Protagonist Kratos hat seine ikonischen Doppelklingen gegen eine Axt eingetauscht. Warum eigentlich?

Von der griechischen Götterwelt verschlägt es Kratos in "God of War" demnächst in die germanische Mythologie, außerdem hat der bärtige Griesgram nun einen Sohn, der an seiner Seite das krasse Gegenteil einer idyllischen Kindheit verleben darf. Dass sich auch das Waffenarsenal geändert hat, bekamen Fans der Reihe kürzlich auf der E3 2017 in einem neuen Trailer zu sehen. Den Wechsel von magischen Zwillingsklingen hin zur grobschlächtigen Zauberaxt kann Game Director Cory Barlog dabei erstaunlich tiefschürfend begründen.

Tausche Doppelklingen und dunkle Vergangenheit gegen magische Axt

"Wir haben mit vielen verschiedenen Waffen experimentiert. Wir wollten eine neue Identität erschaffen, denn für mich symbolisieren die Klingen eine sehr dunkle Zeit in Kratos' Leben", sagte der Entwickler laut Gamesradar in einem Interview. "Sie sind nicht einfach nur seine Waffen. Sie sind ein Schandmal. Sie machen sichtbar, dass ihn jemand ausgetrickst hat, dass er einen schlechten Deal, einen Fehler gemacht hat. [...] Ich glaube, er will zum Teil deshalb weiterziehen, um die Klingen zurücklassen zu können." Kratos bekam die Klingen erstmals vom Kriegsgott Ares und musste ihm fortan dienen. Später bekam er noch andere Doppelschwerter.

"God of War" mit neuen Kampftechniken

Damit wäre geklärt, warum der Spartaner seine ikonischen Schwerter losgeworden ist. Aber warum nun eine Axt als Ersatz? Laut Barlog lag dieser Entscheidung eine Spielmechanik zugrunde: der Axtwurf. "Der magische Moment mit der Axt war gekommen, als ein Programmierer und Kampfdesigner meinte: 'Ich habe diese coole Idee!'" Kratos sollte seine Axt in "God of War" wegschleudern und mit Magie in seine Hände zurückrufen können, was ganz neue Kampftechniken ermöglichen würde. Barlog: "Zum Beispiel, wenn plötzlich ein Gegner mit Schild vor Dir steht! Du wirfst die Axt über ihn und er denkt, Du hast ihn verfehlt. Dann rufst Du sie zurück und sie erwischt ihn im Rücken. Das ist phänomenal! Es hat so viel Potenzial für das Spiel, dass uns klar wurde, dass wir etwas daraus machen müssen." Das Reboot "God of War" erscheint Anfang 2018 exklusiv für PS4.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben