News

Neue Map für "Playerunknown's Battlegrounds" enthüllt

"Playerunknown's Battlegrounds" bekommt eine Wüstenstadt.
"Playerunknown's Battlegrounds" bekommt eine Wüstenstadt. (©Twitter/Playerunknown 2017)

"Playerunknown's Battlegrounds" bekommt demnächst eine neue spielbare Karte. Von der bewaldeten Wildnis wird das Arena-Battle dann in eine Wüstenkleinstadt mit zahlreichen hohen Gebäuden verlagert.

Entwickler Brendan "Playerunknown" Greene persönlich hat einen ersten Screenshot von der neuen Map für sein Erfolgsspiel auf der Gamescom 2017 und auf seinem Twitter-Account gezeigt. Das Bild stellt in Aussicht, dass die Kämpfe in "Playerunkown's Battlegrounds" bald ziemlich anders ablaufen könnten.

Aus dem Wald in die Wüste

Trotz seiner Popularität und zahlreicher Spielerrekorde befindet sich der Multiplayer-Shooter bekanntlich immer noch in der Early-Access-Phase und hat bislang nur eine einzige Karte vorzuweisen. In der weitläufigen Waldlandschaft spielt sich das Geschehen dabei vor allem horizontal ab, die neue Stadt-Karte dürfte das Gameplay bald in Richtung Vertikalität verschieben: Mehrere Spieler könnten in einem Hochhaus unterwegs sein, ohne voneinander zu wissen, außerdem stehen manche Gebäude laut Polygon so nah beieinander, dass sich Spieler in verschiedenen Häusern durch die Fenster beschießen könnten.

Mehr Häuserkämpfe in "Playerunknown's Battlegrounds"

Da sich das Spielfeld im Laufe einer Runde bei "Playerunknown's Battlegrounds" immer weiter verkleinert, dürften besonders die Rundenenden in der Wüstenstadt spannend werden: Wenn die verbleibenden zwei oder drei Spieler zusammen in einem Haus eingesperrt werden, könnten sich daraus ganz neue spannende Spielsituationen ergeben. Wann die neue Map online gehen soll, ist allerdings noch nicht bekannt.

Artikel-Themen

Neueste Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben