News

Neues Gameplay zu "Fe" sieht schwer nach "Zelda" aus

Das Action-Adventure "Fe" wurde auf der Spielemesse E3 2016 vorgestellt. Von dem ungewöhnlichen aber attraktiven Titel von Electronic Arts gibt es jetzt neues Gameplay-Material. Einer der Entwickler zeigt in dem fünf Minuten langen Video die Verbindung mit den Tieren im Spiel. Ähnlichkeiten zu Zelda sind vermutlich kein Zufall.

"Fe" ist so ein Titel, den viele Spieler vielleicht noch nicht auf dem Radar haben. Optisch und auch in Sachen Gameplay macht das Spiel aber einen ebenso interessanten wie innovativen Eindruck. Das kann man bei den Kollegen von IGN bestaunen, die das neue Gameplay-Video des für 2018 geplanten Titels auf ihrer Seite veröffentlicht haben.

"Fe" will die Spieler durch Natur und Geheimnisse verzaubern

Das Video zeigt die Verbindung des Spielers mit den Tieren im Game, die der Entwickler gründlich erläutert. "Fe" will die Spieler durch die natürliche Umgebung und die entdeckten Geheimnisse verzaubern. Vor allem entsteht dieser Zauber laut Hersteller dann, wenn sie die mystischen Tiere des Waldes treffen. Die Spieler sollen klettern, gleiten und graben, während sie durch die offene Welt reisen. Klingt sehr nach "The Legend of Zelda: Breath of the Wild", sieht auch ein bisschen so aus – und das ist bestimmt kein kompletter Zufall.

Release im Frühjahr 2018

Der Spieler hat in "Fe" die Aufgabe, Pflanzen und Tiere vor den Geräuschlosen, düsteren Maschinen-Gegnern, zu retten. "Wir wollten ein Spiel machen, das das Gefühl vermittelt, etwas ganz Besonderes zu erforschen", so Klaus Lyngeled, Chef des Entwicklerstudios Zoink aus dem schwedischen Göteborg. "Als Kinder verbringen wir viele Stunden im Wald. Zuerst haben wir Angst, doch dann werden die fremden Geräusche langsam vertraut. Man wird Teil der Natur und der Wald wird vertraut".

Release
"Fe" soll im Frühjahr 2018 für PlayStation 4, Xbox One, Nintendo Switch und PC auf den Markt kommen.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben