menu

Neues Horrorspiel: "Close to the Sun" erinnert stark an "Bioshock"

Horrorfans wie ich freuen sich über jede neue Ankündigung aus ihrem Lieblings-Genre. Und heute gibt es mal wieder eine solche: "Close to the Sun" spielt in einer alternativen Version des 19. Jahrhunderts und erinnert schon jetzt stark an "Bioshock" – da horchen wir doch auf!

Der Indie-Publisher Wired Productions hat sich mit dem Entwicklerstudio Storm in a Teacup zusammengetan und wird 2019 das Horrorspiel "Close to the Sun"  für PS4, Xbox One und PC veröffentlichen.

Nikola Tesla mischt auch mit

Der storylastige Titel spielt in einer alternativen Version des 19. Jahrhunderts, in der industrielle Entwicklungen ein zweites goldenes Zeitalter der Technologie angestoßen haben. Aber auf Nikola Teslas geheimnisvollen Laborschiff Helios gibt es einige dunkle Ecken, in denen nicht alles mit rechten Dingen zugeht, wie die junge Reporterin Rose am eigenen Leib erfahren muss…

Das klingt alles schon recht spannend – aber erst in Bewegung entfaltet "Close to the Sun" seinen besonderen Reiz. Wie der erste Trailer zeigt, haben sich die Entwickler eindeutig von "Bioshock" inspirieren lassen. Und das ist ja nicht das schlechteste Vorbild.

"Bioshock" meets "SOMA"...?

Verbindet sich hier die Art-Deco-Ästhetik von "Bioshock" mit dem Erkundungs-Gameplay eines "SOMA"? Die Entwickler geben sich bislang noch betont geheimnisvoll, wollen aber Anfang nächsten Jahres mehr Infos veröffentlichen.

Unklar ist momentan auch noch, wann "Close to the Sun" denn nun erscheinen wird: Mehr als ein Release 2019 ist der offiziellen Pressemitteilung leider nicht zu entnehmen.

 

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel bei Play

close
Bitte Suchbegriff eingeben