menu

Neues "Need for Speed" kommt später, Studio hilft bei "Battlefield 6"

need-for-speed-heat-03
Kurzer Boxenstopp: Der Release des nächsten "Need for Speed" verschiebt sich um circa ein Jahr. Bild: © Electronic Arts 2019

Schlechte Nachrichten für Racing-Fans: Das neue "Need for Speed" wird um ein ganzes Jahr nach hinten verschoben. Der Grund: Das verantwortliche Studio Criterion soll DICE bei der Entwicklung von "Battlefield 6" unter die Arme greifen.

Eigentlich hätten die "Burnout"-Macher der schwächelnden "Need for Speed"-Reihe in diesem Jahr wieder neues Leben einhauchen sollen. Nach mehreren durchwachsenen Titeln zog Publisher EA das Studio Ghost Games im letzten Jahr von der Racing-Reihe ab. Leider müssen wir uns aber noch bis 2022 gedulden, bis der nächste "NfS"-Teil erscheint. Denn statt um röhrende Auspuffe muss sich Criterion aktuell um knallende Schießeisen kümmern, berichtet Polygon.

EA glaubt weiterhin an den Erfolg von "Battlefield 6"

Laura Miele, Chief Studio Officer bei EA, erklärte gegenüber der Gaming-Seite, dass es während der Pandemie zu Verzögerungen bei der Entwicklung von "Battlefield 6" kam. Dieser Verzug soll mit der Hilfe von Criterion nun aufgeholt werden. Trotz aller Probleme soll die Entwicklung von "Battlefield 6" aber dennoch gut vorangehen. "Wir haben ein großartiges Spiel mit unglaublichem Potential. Wir spielen auf Sieg, wir werden ein großartiges 'Battlefield'-Spiel auf den Markt bringen", so Miele.

Aber auch ohne "Need for Speed" wird EA in diesem Jahr in der Liga der Racing-Games mitspielen. Seit Februar ist der Publisher stolzer Besitzer von Codemasters, dem verantwortlichen Studio für die Rennspielreihen "Grid", "Dirt" und "F1". Zumindest ein weiterer Teil der "F1"-Reihe sollte in diesem Jahr mit ziemlicher Sicherheit erscheinen.

Hat Criterion überhaupt Ahnung von Shootern?

Auf den ersten Blick scheint Criterion als Racing-Spezialist nicht unbedingt die beste Wahl zu sein, um DICE bei der Entwicklung von "Battlefield 6" zu unterstützen. Tatsächlich hat das Studio DICE aber bereits mehrmals bei Shootern aus der Patsche geholfen. Einige Entwickler von Criterion halfen bereits bei den Titeln "Star Wars Battlefront", "Star Wars Battlefront 2" und "Battlefield 5" aus. Shooter-Expertise ist also definitiv vorhanden.

Bleibt nur zu hoffen, dass wir am Ende ein gutes "Battlefield 6" und ein gutes "Need for Speed" bekommen.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Rennspiele

close
Bitte Suchbegriff eingeben