menu

Neues Patent: Bekommt die PS5 wieder Memory-Cards?

sony-ps1-memory-card
Waren das noch Zeiten: Die gute alte Memory-Card ...

Vor einigen Monaten machte das Patent der PS5-Entwicklerversion die Runde. Dieselbe Quelle berichtet nun über eine weitere Patent-Anmeldung von Sony, die eine Art Spielmodul zeigt. Könnten darauf komplette Spiele verkauft werden, handelt es sich um eine Memory-Card für die PS5 oder ist die Kassette gar für ein neues Handheld-System gedacht?

Sonys Spieleabteilung, Sony Interactive Entertainment, hatte das Devkit der PS5 in Brasilien angemeldet. Fotos dieses Geräts für Entwickler bestätigten später dessen Echtheit. Nun berichtet Letsgodigital von einem weiteren Patent, das an derselben Stelle vom selben Unternehmen eingereicht und am 5. November veröffentlicht wurde. Es zeigt eine "Konfiguration für / in Datenerfassungs- und Speichergeräte" der Klasse 14.99, die in Japan für "Zubehör für elektronische Spiele" steht.

Leitender Art Director ist als Urheber eingetragen

Das mitgelieferte Bild erinnert stark an ein Spielmodul für Retro-Konsolen wie das NES von Nintendo. Allerdings sind die Maße nicht ersichtlich. Die Kassette könnte also auch deutlich kleiner sein. Ob es sich wirklich um ein Patent für PS5-Zubehör handelt, ist unklar.

Rein theoretisch wäre es sogar möglich, dass wir hier ein Spielmodul für einen Nachfolger der eingestellten PS Vita sehen. Mit dem könnte Sony einen neuen Versuch unternehmen, den Handheld-Markt zu erobern. Als Verantwortlichen gibt das Patent Yujin Morisawa an, der als Senior Art Director bei Sony für alle PlayStation-Produkte verantwortlich ist.

Sehen wir ein Spielmodul, eine Memory-Card oder etwas völlig anderes?

Sollte die Anmeldung aber doch mit der PS5 zusammenhängen, könnte darauf auch eine Cartridge zu sehen sein, die als Datenträger für Games fungiert. Für diese eignen sich 4K-Blu-Ray-Discs aber besser – ein entsprechendes Laufwerk in der neuen PlayStation ist bereits bestätigt.

Ebenso könnte es sein, dass die Memory-Card ein Comeback feiert. Auf ihr konnten auf den ersten beiden PlayStation-Generationen Spielstände gespeichert werden. Das lässt sich mittlerweile allerdings auch praktisch per USB-Stick und Cloud-Speicher erledigen.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema PlayStation 5

close
Bitte Suchbegriff eingeben