Neues "Zelda": Kommt als Nächstes ein Klassiker-Remake für 3DS?

Kommt nach "Breath of the Wild" ein alter "Zelda"-Klassiker im neuen Gewand auf den Markt?
Kommt nach "Breath of the Wild" ein alter "Zelda"-Klassiker im neuen Gewand auf den Markt? (©Nintendo 2016)
David Albus Überbrückt Ladepausen in PC-Games an der Nintendo Switch – und umgekehrt.

"The Legend of Zelda: Breath of the Wild" war zweifelsfrei eines der besten Videospiele des vergangenen Jahres. Doch wie geht es weiter mit der altehrwürdigen Serie? Aktuell kursiert hierzu ein spannendes Gerücht.

Ähnlich wie bei bei "Metroid: Samus Returns" könnte Nintendo an der Neuauflage eines klassischen Game-Boy-Titels der "Zelda"-Reihe sitzen. Gerüchten zufolge soll das vierte "The Legend of Zelda"-Spiel "Link's Awakening" aus dem Jahr 1993 in Kürze als Remake für den Nintendo 3DS erscheinen, schreibt zum Beispiel Gamerant.

Nintendo Direct am 11.1.

Nintendo-Fans warten aktuell gespannt auf den 11. Januar: Kürzlich war durchgesickert, dass das Unternehmen an diesem Tag eine seiner Nintendo-Direct-Präsentationen veröffentlichen will, in denen große und kleine Neuerscheinungen angekündigt werden. Neue Gerüchte vermuten nun, dass darunter auch ein neues "Zelda"-Spiel sein könnte.

Kommt "Zelda: Link's Awakening" als polierte Neuauflage auf den Nintendo 3DS?

Urheber des Gerüchts ist der Journalist Marcus Sellars, der sich zuletzt auch mit Insider-Behauptungen zu "Metroid 4" zu Wort gemeldet hatte. Laut Sellars soll "Link's Awakening" vom Studio Grezzo für den Nintendo 3DS aufgefrischt werden, mit dem Nintendo schon bei den Remakes von "Ocarina of Time" und "Majora's Mask" zusammengearbeitet hat.

Hat der Leaker wirklich Insider-Informationen?

Wenn der Leaker richtig liegt, könnte das Game eine Open-World bekommen, die im Stil an das aktuelle "große" "Zelda"-Game "Breath of the Wild" angelehnt ist. Seine Glaubwürdigkeit ist allerdings nicht unumstritten: Sellars ist bislang durch viele Behauptungen und wenig Belege aufgefallen.

Da Nintendo den 3DS als Handheld-Modell gerade eher langsam auslaufen lassen dürfte, erscheint eine Neuauflage einer populären Spielereihe wie "Zelda" zugegebenermaßen etwas unwahrscheinlich. Weil Sellars auch für das Gerücht um die Nintendo-Direct-Präsentation am 11. Januar maßgeblich verantwortlich ist, hängt sein Ruf nun auch ein wenig an diesem Datum.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Play

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben