News

Niantic bestätigt: Pokémon Go erhält Buddy-System via Update

Mit einem Update soll "Pokémon Go" ein Buddy-System erhalten.
Mit einem Update soll "Pokémon Go" ein Buddy-System erhalten. (©Niantic/Nintendo 2016)

Hoffnung für Fans von "Pokémon Go": Entwickler Niantic hat am Freitag bestätigt, dass das Spiel um Pickachu und die anderen japanischen Monsterchen ein Buddy-System erhalten wird. Schon seit Längerem wurde über ein solches Feature spekuliert.

In einem Eintrag auf ihrem Blog verkündete Niantic am Freitag die frohe Botschaft, berichtet das Games-Portal Kotaku. Demzufolge sind die Entwickler im Moment heiß damit beschäftigt, mehrere Features zu programmieren. Eines davon ist das Buddy-System: Spieler können somit in Zukunft ein Pokémon aus ihrer Sammlung auswählen und als Begleiter bestimmen.

Ständiger Wechsel des Monsterchens möglich

In Grundzügen hat Niantic im Blog-Eintrag umrissen, was das Buddy-System bringen soll. Als Team aus Spieler und Pokémon soll es möglich sein, besondere In-Game-Belohnungen zu erhalten und mehr Erfahrung zu sammeln. Das gewählte Pokémon wird zudem auf Deiner Info-Seite und dem Avatar direkt neben Dir angezeigt. Die Bindung an eines der niedlichen Monster ist übrigens nicht zwangsläufig auf Dauer – Du sollst jederzeit ein anderes Pokémon auswählen können. Wann das Update erscheinen wird, haben die Entwickler noch nicht verraten. Allerdings soll es bereits kurz vor dem Release stehen.

Einbruch der Spielerzahlen als Gefahr für "Pokémon Go"

Die Ankündigung der Entwickler kommt zum richtigen Zeitpunkt: Nach dem großen Hype um "Pokémon Go" und abstürzenden Server als Folge der Beliebtheit waren die Spielerzahlen zuletzt massiv eingebrochen. Verzeichnete das Handy-Spiel im Juli noch 45 Millionen Spieler weltweit, sank diese Zahl im August auf rund 30 Millionen. Dementsprechend ist es wichtig, dass Niantic schleunigst an der Langzeitmotivation schraubt – bereits seit einiger Zeit kursieren Gerüchte und Wünsche, was das Handy-Spiel doch in Zukunft bieten möge.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben