menu

Nicht einmal der Xbox-Chef weiß, wie die nächste Konsole heißt

Selbst Phil Spencer ist noch ahnungslos, was den Namen der neuen Xbox angeht.
Selbst Phil Spencer ist noch ahnungslos, was den Namen der neuen Xbox angeht.

"Project Scarlett" ist nur ein Codename: Welchen offiziellen Titel die nächste Xbox tragen wird, weiß bislang anscheinend noch niemand. Selbst der Chef von Microsofts Game-Abteilung erklärte nun, er sei noch völlig ahnungslos.

Zur neuen Xbox, die gerüchteweise in unterschiedlichen Versionen auf den Markt kommt, kursieren schon einige Titel: "Xbox Lockhart" und "Xbox Anaconda" werden die Modelle intern offenbar genannt, "Project Scarlett" ist der Überbegriff für die neue Generation. Gewöhnen sollten wir uns aber wohl an keinen, wie Gamerant berichtet. Namen sind für das Entwickler-Team derzeit noch Schall und Rauch – bis in die oberen Etagen.

Noch kein Name fix: Xbox-Team hat derzeit andere Sorgen

"Ich weiß ganz ehrlich nicht, was der Name ist", verriet nun Xbox-Chef Phil Spencer in einem Interview auf der Spielemesse E3 2019. "Wir haben keine Liste von Titeln." Die Entwicklung sei noch nicht in einem Stadium, in dem man sich Gedanken darüber mache. Microsoft hatte die E3 genutzt, um erstmals technische Daten zur neuen Konsole zu enthüllen. Außerdem nannte das Unternehmen einen Release-Termin: Zum Weihnachtsgeschäft 2020 soll die neue Xbox in den Regalen stehen.

Xbox Two? Xbox One XX? New Xbox?

Bis dahin bleibt den Entwicklern noch genug Zeit, sich auf einen Namen zu einigen. Je nachdem, wie genau das geplante Xbox-System aus mehreren Konsolen dann aussieht, könnte das Benennungsmuster simpler oder komplizierter ausfallen. Wir hoffen einfach, dass es etwas schmissiger wird als in der aktuellen Generation: Die aufgemotzte Xbox One mit dem Titel Xbox One X zu versehen, gewinnt jetzt nicht gerade Preise für Kreativität.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Xbox Project Scarlett

close
Bitte Suchbegriff eingeben