News

Nintendo dementiert NX-Gerüchte: Keine Android-Konsole

Keine Partnerschaft mit Android? Nintendo dementiert die Gerüchte.
Keine Partnerschaft mit Android? Nintendo dementiert die Gerüchte. (©Picture Alliance/ Shizuo Kambayashi 2015)

Nintendo plant nach eigenen Angaben keine Android-Konsole. Einen Bericht, wonach die kommende Konsole NX mit Googles Betriebssystem laufen soll, dementierte das Unternehmen. Die genauen Pläne von Nintendo sind damit weiter offen.

Erst Anfang der Woche hatte die Meldung für Aufsehen gesorgt, wonach Nintendo plane, seine nächste Konsole, die derzeit unter dem Codenamen NX entwickelt wird, mit Android auszustatten. In die Welt gesetzt hatte das Gerücht die größte japanische Wirtschaftszeitung Nikkei unter Berufung auf eine interne Quelle. Nun rudert Nintendo jedoch zurück. Gegenüber dem Wall Street Journal gab ein Sprecher des Unternehmens zu verstehen, dass der Bericht, wonach Nintendo plane, Android auf die NX-Konsole zu bringen, falsch sei.

Tatsächlich klingt die Aussage so, als würde es keine Android-Konsole von Nintendo geben. Damit dürften die Spekulationen um NX nun wieder von vorn losgehen. Bislang ist über das geplante Konsolen-Projekt der Japaner nur wenig bekannt. Angekündigt wurde NX bisher lediglich als Spiele-Plattform, die auf ein gänzlich neues Konzept setzen soll. Dabei ist die Konsole laut den Aussagen von Nintendo-Chef Satoru Iwata nicht als Ersatz für die Wii U gedacht, sondern soll neben dieser bestehen.

Android könnte Nintendos Probleme lösen

Ein System, das auf Android basiert, hätte für den japanischen Spieleriesen durchaus Sinn gemacht. Immerhin hat Nintendo seit Jahren damit zu kämpfen, dass klassische Spieleentwickler seinen Plattformen den Rücken kehren und stattdessen lieber mit Sony oder Microsoft zusammenarbeiten. Als ein Hauptproblem gilt dabei die zu komplizierte Hard- und Software-Architektur der Wii U. Mit Android hätte Nintendo eine Plattform zur Hand, die als leicht zu programmieren gilt und die weltweit extrem verbreitet ist.

Welche Pläne Nintendo intern tatsächlich verfolgt, ist also weiterhin völlig offen. Allgemein gilt der Konzern als großer Innovator der Spiele-Branche und konnte in der Vergangenheit sowohl Kunden als auch Fachpresse immer wieder mit interessanten Konzepten überraschen. In manchen Fällen – etwa bei Nintendo DS und Wii – kamen diese gut an. Im Falle der Wii U mit ihrem Tablet-Controller ging der Plan bislang nicht so gut auf.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben