menu

Nintendo-Fan schmückt sein Haus "weihnachtlich"

Wolf Speer Wäre gern ein Baum. Wer würde schon einen Baum verdächtigen...?

Nintendo hat viele, viele Fans, die den Spielehersteller nahezu kultisch verehren – das ist nichts Neues. Ein Zocker in den USA hat seiner Bewunderung nun auf ganz spezielle Art Ausdruck verliehen und sein Haus in eine Nintendo-Lightshow verwandelt.

Der Lichterkettenwahn ist hierzulande zum Glück noch nicht so ausgeprägt wie bei unseren amerikanischen Freunden. Auch wir würden uns aber sicherlich über ein weihnachtlich hergerichtetes Haus in Nintendo-Optik freuen, das passenderweise auch noch mit den entsprechenden Soundeffekten versehen ist.

Mario, Luigi und Co. tanzen zum Beat

Ein US-Nachrichtensender hat das auffallend geschmückte Haus im texanischen Haltom City entdeckt und gefilmt. Das knapp zehnminütige Video zeigt die Lichtinstallation in ihrer ganzen optischen und akustischen Pracht.

Nun sind solche kitschigen Deko-Experimente ja immer Geschmackssache. Gerade in Verbindung mit den laut abgespielten Songs dürfte nicht jeder Nachbar die Nintendo-Begeisterung des verspielten Hausbesitzers teilen.

... und dann kam die Stromrechnung

Das auf die Musik abgestimmte Lichtspiel hat sicherlich nicht nur jede Menge Vorbereitungszeit gekostet, es dürfte auch die Stromrechnung in schwindelnde Höhen treiben. Aber hey: Weihnachten ist nur einmal im Jahr – wenn man zum Fest der Liebe nicht richtig protzen kann, wann denn dann ...?

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Play

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben