News

Nintendo Labo: Für Nintendo ist die Zukunft des Gamings aus Pappe

Nintendo hat jetzt sein innovatives Spielkonzept Nintendo Labo für die Switch vorgestellt. Die Idee: Die Konsole wird in Bausätze aus stabiler Pappe gesteckt und mit den Kreationen wie etwa einem Klavier oder einem Motorradlenker kann man dann nach Herzenslust spielen.

Nintendo macht mal wieder alles anders: Während die Konkurrenz mit 4K-Grafik, VR und technischen Superlativen protzt, setzen die Japaner demnächst auf Papp-Bastelsets. Nintendo Labo, so der Name des ungewöhnlichen Konzepts, wurde nun mit einem Video enthüllt, kommt Ende April in den Handel – und ist völlig verrückt.

Nintendo Labo: Erst basteln, dann zocken

In dem Clip ist zu sehen, wie aus vorgestanzten Pappbögen Teile herausgelöst werden, die sich dann zu verschiedenen Objekten zusammensetzen lassen – darunter ein kleines Klavier, eine Angel, ein Motorradlenker, ein kleiner Käfer-Roboter und ein Lenkrad samt Gaspedal. In die Konstruktionen werden dann die Nintendo Switch und die Joy-Con-Controller gesteckt, die die Bausätze gewissermaßen zum Leben erwecken und sie zum "Toy-Con" genannten Steuergerät für speziell darauf zugeschnittene Spiele werden lassen. Besonders vielversprechend sieht ein bereits gezeigtes Game aus, für das Du Dich in einen Roboter aus Pappe verkleiden musst und auf dem Fernseher mit Deinen Bewegungen einen Mech steuerst.

Nintendo Switch als Steuereinheit für Pappmodelle & passende Games

Technisch funktioniert Nintendo Labo vor allem mit den Bewegungssensoren und der HD-Vibrations-Funktion der Joy-Cons sowie mit der bislang noch kaum genutzten Infrarot-Kamera, die an der Unterseite des rechten Controllers angebracht ist. Damit erkennt die Switch dann zum Beispiel, welche Tasten auf dem Klavier gedrückt werden und spielt die passenden Töne ab – oder sieht, welche Gliedmaßen des Mechs auf dem Fernsehbildschirm über einen ausgeklügelten Seilzug-Mechanismus im Papp-Tornister auf dem Rücken des Spielers angesteuert werden.

Release
Nintendo Labo erscheint am 27. April 2018 in Deutschland. Zum Start wird es zwei verschiedene Sets geben, die jeweils aus Bastelmaterialien für die Papp-Modelle und den passenden Spielen bestehen. Das "Multi-Set" für voraussichtlich rund 70 Euro enthält unter anderem die Angel, das Klavier und das Motorrad mit der zugehörigen Software. Das "Robo-Set" für 80 Euro enthält den Mech-Bausatz samt Game.

Artikel-Themen
close
Bitte Suchbegriff eingeben