News

Nintendo Switch: "Pokémon"-Chef glaubte nicht an Erfolg

Ein "Pokémon"-Spiel für die Nintendo Switch ist in Arbeit – obwohl der Chefentwickler der kleinen Monster erst nicht an die Konsole glaubte.
Ein "Pokémon"-Spiel für die Nintendo Switch ist in Arbeit – obwohl der Chefentwickler der kleinen Monster erst nicht an die Konsole glaubte. (©Nintendo of Europe/TURN ON 2017)

Die Nintendo Switch ist für den japanischen Games-Konzern ein voller Erfolg, doch der war nicht unbedingt absehbar: "Pokémon"-CEO Tsunekazu Ishihara etwa stand dem Hybridkonzept skeptisch gegenüber. Mittlerweile ist er aber geläutert – und verriet jetzt ein paar Details zum kommenden "Pokémon"-Game für die Hardware.

Eine tragbare Spielekonsole in einer Zeit, in der die Menschen mit ihren Smartphones ständig schon kleine Computer und Spielekonsolen in der Tasche haben? Das klang für Tsunekazu Ishihara, den Chef der The Pokémon Company, nicht gerade nach einem Erfolgsmodell. Diese Bedenken teilte er auch Nintendo mit, die zum Glück nicht auf ihn hörten und die Nintendo Switch trotzdem veröffentlichten.

"Attraktive Spiele" machen den Unterschied

"Es ist offensichtlich, dass ich falsch lag", sah der Entwickler im Interview mit Bloomberg nun ein, wie VG247 berichtet. "Ich habe jetzt verstanden, dass der Schlüssel zu einem erfolgreichen Spiel sehr einfach ist: Software in hoher Qualität sorgt für Hardware-Verkäufe. Der Spielstil ist flexibel, wenn die Software attraktiv genug ist."

Attraktive Games hat die Nintendo Switch mittlerweile einige vorzuweisen: Neben dem Launch-Titel "The Legend of Zelda: Breath of the Wild" gehören dazu die von Kritikern gefeierten Spiele "Mario Kart 8 Deluxe""Splatoon 2" und "Mario + Rabbids: Kingdom Battle". Kracher wie "Super Mario Odyssey" und "Metroid Prime 4" kommen erst noch. Die Verkaufszahlen sind entsprechend gut.

"Pokémon" auf der Nintendo Switch schöpft Potenzial von Grafik und Sound aus

Fehlt eigentlich nur noch das mit Spannung erwartete "Pokémon"-Spiel für die Nintendo Switch! Daran wird laut Ishihara weiter fleißig gearbeitet. "Wir sehen die Switch als eine Chance, ein 'Pokémon' zu erschaffen, das tiefer geht und einen größeren Ausdruck hat", so der CEO. "Im Moment arbeiten wir mit 7 bis 8 Zoll großen Bildschirmen, aber auf einem HD-Fernseher lässt sich eine ganz andere Welt mit Grafik und Sound darstellen. Bis jetzt waren die Games für eine Person gedacht, aber nun kannst Du nach Hause gehen und mit jedem spielen – also wie gehen wir diese Themen an und wie stellen wir sicher, dass es nicht zu kompliziert wird?"

Ein Release-Datum für "Pokémon" auf der Nintendo Switch gibt es noch nicht.

Artikel-Themen

Neueste Artikel zum Thema 'Nintendo Switch'

close
Bitte Suchbegriff eingeben