News

Nintendo Switch: Run auf neue Nintendo-Nutzernamen

Nintendo führt neue Nutzer-ID ein.
Nintendo führt neue Nutzer-ID ein. (©Nintendo of Europe 2017)

In Vorbereitung auf den Release der Nintendo Switch hat das japanische Unternehmen sein Account-System überarbeitet. Spieler können nun eine neue Nintendo Nutzer-ID registrieren, die sich von der bisherigen Network ID unterscheidet.

Wie zuletzt klar wurde, werden mit dem Release der Nintendo Switch Käufe im Nintendo eShop wohl an den Spieleraccount gebunden. Im Zuge der Umbauten an der Account-Struktur führt Nintendo nun die neue Nintendo Nutzer-ID ein, welche registriert und später auf der Nintendo Switch angemeldet werden muss. Seit dem Relaunch der Nutzerregistrierung sind Nintendo-Fans nun dabei, sich so schnell wie möglich ihren Wunschnamen zu reservieren – klar, "Mario", "Luigi" und "Nintendo" sind längst nicht mehr zu haben, wer gerne einen bestimmten Nicknamen hätte, sollte sich also sputen.

Auch wer bereits einen Nintendo-Account hat, findet auf der Seite "Nutzerinformationen" die Möglichkeit, eine neue Nutzer-ID aus mindestens sechs Zeichen festzulegen. Später kann diese auch noch geändert werden. Weitere Änderungen des Account-Systems ermöglichen es, mithilfe der Nintendo Network ID alle bisherigen eShop-Käufe einsehen. Bilder einer gestohlenen Nintendo Switch legten nahe, dass digitale Einkäufe zukünftig nicht mehr an ein Gerät, sondern an den jeweiligen Benutzer-Account gebunden sein werden.

Nintendo Switch ohne Region-Lock: Mehr Konkurrenz online

Mit der neuen Nintendo Nutzer-ID wirst Du zukünftig in Multiplayer-Games wie "Splatoon 2" auf der Nintendo Switch zu identifizieren sein. Da die Konsole keinen regionalen Beschränkungen unterliegt, sollte man sich also mit der Registrierung beeilen, bevor der gewünschte Nickname bereits von einem User aus Australien blockiert wird. Die Nintendo Switch geht weltweit am 3. März in den Verkauf.

Neueste Artikel zum Thema 'Nintendo Switch'

close
Bitte Suchbegriff eingeben