News

Nintendo Switch soll Nintendo 3DS nicht ersetzen

Die Nintendo Switch kann wie der 3DS als Handheld genutzt werden.
Die Nintendo Switch kann wie der 3DS als Handheld genutzt werden. (©YouTube/Felixba 2016)

Hat beim Nintendo 3DS nach der Vorstellung der neuen Nintendo Switch das letzte Stündchen geschlagen? Nein, verspricht der Nintendo-Präsident. Obwohl die kommende Konsole der Japaner ebenfalls mobiles Gaming unterstützt, soll das reine Handheld-Modell auch künftig weiterbestehen.

Die Nintendo Switch wird den beliebten Nintendo 3DS nicht ersetzen. Das verriet Nintendo-Präsident Tatsumi Kimishima in einem Interview mit Bloomberg. Dank der Software würde auch die 3DS-Hardware weiter wachsen. Das Geschäft mit dem Handheld habe immer noch Potenzial, so Kimishima. "Statt von der Switch kannibalisiert zu werden, kann der 3DS weiterhin auf seine eigene Art und Weise wachsen", ist man sich bei Nintendo anscheinend sicher.

Nintendo Switch: Weder Ersatz noch Nachfolger

Als Nintendo die Switch vor eineinhalb Wochen überraschend enthüllte, tauchten viele neue Fragen auf: Soll die Konsole, die sowohl stationär als auch mobil genutzt werden kann, als Nachfolger für Wii U und den 3DS dienen – und damit beide Modelle ersetzen? Nintendo verneint dies. Mit der Switch habe man ein völlig neuartiges Gaming-Konzept kreieren wollen, kein direktes Nachfolgemodell zu einer der beiden Konsolen, so Kimishima.

Darüber hinaus betont der Nintendo im Bloomberg-Interview, dass man längst nicht alles Wichtige zur Switch gezeigt habe. Der Trailer sollte lediglich verdeutlichen, wie sich das Spielkonzept der neuen Konsole von dem der Wii U abhebt. Weiter Infos zu Hardware, Zubehör und dem Software-Line-up für die Nintendo Switch werde man aber erst im Januar preisgeben.

Artikel-Themen

Weitere Artikel zum Thema

close
Bitte Suchbegriff eingeben