News

Nintendo Switch: Update bringt Videos & Spielstände-Transfer

Ein neues Update bringt praktische Funktionen auf die Nintendo Switch.
Ein neues Update bringt praktische Funktionen auf die Nintendo Switch. (©TURN ON 2017)

Nintendo hat das bislang wichtigste System-Update für die Nintendo Switch veröffentlicht. Die Neuerungen: Speicherstände lassen sich zwischen Switch-Konsolen übertragen und der Aufnahme-Knopf speichert jetzt auch Videos. Allerdings sind die Clips zeitlich begrenzt.

Wenn im Spiel etwas Spannendes passiert ist, kannst Du jetzt den Aufnahme-Knopf gedrückt halten und dadurch die letzten 30 Sekunden Gameplay in der Galerie speichern.

Videos lassen sich nach Update 4.00 auf Twitter und Facebook teilen

Die aufgenommenen Videos können aber nicht nur in der Galerie angesehen und bearbeitet werden. Es ist natürlich auch möglich, die Filmchen auf Twitter und Facebook zu posten oder mit Freunden zu teilen. Allerdings funktioniert das Aufnehmen noch nicht mit jedem Titel. Derzeit beherrschen nur knapp einige wenige Nintendo-Games die Funktion – mehr sollen bald folgen:

  • "The Legend of Zelda: Breath of the Wild" (Version 1.3.0 und besser)
  • "Mario Kart 8 Deluxe" (Version 1.3.0 und besser)
  • "ARMS" (Version 3.1.0 und besser)
  • "Splatoon 2" (Version 1.2.0 und besser)

Nintendo Switch kann jetzt Speicherstände übertragen

Das Update auf die Version 4.00 bringt aber noch mehr spannende neue Funktionen: Ab sofort ist es möglich, Speicherstände und Profile zu einer anderen Switch-Konsole zu übertragen, berichtet Nintendolife. Wer seine Speicherstände von einer Konsole auf eine andere Nintendo Switch übertragen will, kann dies nach dem Update unter  "Einstellungen > Nutzer > Nutzer- und Speicherdaten übertragen" machen. Ähnlich wie auch bei der Handheld-Konsole 3DS werden durch das Übertragen der kompletten Nutzerdaten auf ein anderes Gerät die Speicherstände und elektronisch gekauften Spiele auf der Ausgangskonsole gelöscht. Die Funktion ist also kein Backup, sondern dient wohl eher dazu, dass künftige Käufer einer Sonderausgabe der Switch ihre Daten auf das neue Gerät bekommen. Weitere Nutzungsmöglichkeiten des Features sind momentan noch eher unklar.

Vorbestellen und Laden vor dem Start ab sofort möglich

Version 4.00 bringt ansonsten noch einige kleinere Neuerungen: Bei bestimmten Titeln ist nun das Vorbestellen und Herunterladen vor dem Start möglich, man kann Software-Updates für alle Nutzer einer Switch veranlassen und bei Nachrichten wird ein Symbol angezeigt, aus welchem Kanal sie stammen. Außerdem entfernt das Abbestellen eines Kanals dessen News aus dem Feed und es werden als erstes drei empfohlene Nachrichten angezeigt.

Neueste Artikel zum Thema 'Nintendo Switch'

close
Bitte Suchbegriff eingeben