menu

"No Man's Sky": "Beyond"-Update macht das gesamte Spiel in VR erlebbar

"No Man's Sky" wird noch immersiver: Das "Beyond"-Update fügt einen VR-Modus hinzu, mit dem Du auf PS4 und PC noch tiefer in die bunte Welt des Planeten-Simulators eintauchen kannst. PlayStation-Fans erwartet dazu noch eine passende Sonderedition.

Das "Beyond"-Update selbst wurde schon vor wenigen Wochen für einen Release im Sommer 2019 angekündigt, doch was genau darin steckt, war bislang unklar. Sony hat nun im Rahmen der neuen Livestream-Reihe State of Play ein bisschen Licht ins Dunkel gebracht: Wer PlayStation VR besitzt, wird bald das komplette Spiel in der virtuellen Realität erleben können. PC-Spieler kommen über Steam VR ebenfalls in den Genuss, wie die offizielle Spielewebsite bekanntgibt.

In VR durch's Weltall – auf PC & PS4

Ein kurzes Video führt schon einmal vor, wie "No Man's Sky" in Virtual Reality ungefähr aussehen dürfte – auch, wenn der "flache" Clip natürlich nur andeuten kann, wie die vollständig "umhüllende" Erfahrung genau ausfällt. Virtual-Reality-Kenner erkennen an den schwebenden Händen in der Ich-Perspektive aber schon, was Sache ist.

Gratis-Update bringt PS4-Bundle mit

Für alle, die das Hauptspiel schon besitzen, wird das "Beyond"-Update inklusive VR-Funktionalität gratis sein. Sony gibt im PlayStation Blog außerdem bekannt, dass zum Release von "Beyond" ein PS4-Bundle mit einer physischen Version von "No Man's Sky" samt allen Updates erscheinen soll.

Der VR-Modus ist eine von insgesamt drei angekündigten großen Neuerungen im "Beyond"-Update. Bereits bekannt ist außerdem, dass der Online-Multiplayer großzügig ausgebaut werden soll. Was der dritte wichtige Baustein sein wird, bleibt abzuwarten.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema No Man's Sky

close
Bitte Suchbegriff eingeben